Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
García Lorca, Federico -  bestellen
García Lorca, Federico:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Sorpresa
Federico García Lorca

Muerto se quedó en la calle
con un puñal en el pecho.
No lo conocía nadie.

¡Cómo temblaba el farol!
         Madre.
¡Cómo temblaba el farolito
      de la calle!

Era madrugada. Nadie
pudo asomarse a sus ojos
abiertos al duro aire.

Que muerto se quedó en la calle
que con un puñal en el pecho
y que no lo conocía nadie.




Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Die Tafeln zur Farbenlehre und deren ErklärungenGoethe, Johann Wolfgang :
Die Tafeln zur Farbenlehre und deren Erklärungen
Das Universalgenie scheint ebenso wie sein Türmer Lynkeus am Ende des Faust II „zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt“ schreibt Jürgen Teller im Nachwort der vorliegenden Ausgabe von Goethes Farbenlehre. Während seiner italienischen Reisen sei Goethe die Problematik des Farbenwesens wohl zum ersten Mal aufgegangen, wahrscheinlich [...]

-> Rezension lesen


 Wie viel Bank braucht der Mensch? Raus aus der verrückten FinanzweltFricke, Thomas:
Wie viel Bank braucht der Mensch? Raus aus der verrückten Finanzwelt
Thomas Fricke, der Autor des vorliegenden Buches ist nicht irgendwer. Er zählt seit Jahren zu den bekanntesten und profiliertesten wirtschaftspolitischen Kommentatoren in Deutschland. Das Thema seines Buches ist eine konsequente und wohl auch selbstkritische Abrechnung mit dem bisherigen Finanzmarktkapitalismus, der, wie er sehr [...]

-> Rezension lesen


RäuberlebenHartmann, Lukas:
Räuberleben
Lukas Hartmann ist ein großer Meister der Aufbereitung historisch belegter Stoffe und Ereignisse für literarisch anspruchsvolle Romane. Für seinen neuen Roman "Räuberleben" hat er nach eigenen Angaben lange und intensiv nicht nur in den entsprechenden Archiven recherchiert , sondern auch unzählige Gespräche mit [...]

-> Rezension lesen


 Bin ich jetzt reaktionär?  Bekenntnisse eines AltlinkenMohr, Reinhard:
Bin ich jetzt reaktionär? Bekenntnisse eines Altlinken
Selbst nur wenig mehr als ein Jahr älter als der Autor des vorliegenden Buches, habe ich den journalistischen Weg von Reinhard Mohr vom Pflasterstrand, den ich regelmäßig las, über die taz und die FAZ all die Jahre und Jahrzehnte verfolgt. Und natürlich habe ich, mal mehr, mal weniger selbstkritisch meinen eigenen Weg vom [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.025089 sek.