Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Hebbel, Christian Friedrich -  bestellen
Hebbel, Christian Friedrich:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Reminiscenz
Christian Friedrich Hebbel

Millionen öde Jahre
Lag ich schon in dumpfem Schlaf,
Als aus einem Augenpaare
Mich der Stralen erster traf.

Da begann ich, mich zu regen,
Ich empfand des Werdens Schmerz,
Und mit ungewissen Schlägen
Setzte sich in mir ein Herz.

In die allerfernste Ferne
Wich das Augenpaar zurück,
Doch als zwei vereinte Sterne
Flimmt es noch in meinen Blick.

Nehmt, o nehmt den Funken wieder,
Der zu euch zurück begehrt!
Fühl' ich's doch, o neigt euch nieder,
Daß ihr selbst ihn still entbehrt.

Dieses Dämmersein auf Erden,
Wähnt ihr, es erlischt zu bald?
Ach, der Wunsch, verzehrt zu werden,
Ist sein einziger Gehalt!


Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Nero Corleone kehrt zurückHeidenreich, Elke:
Nero Corleone kehrt zurück
Über eine Million mal wurde das bisher erfolgreichste Buch von Elke Heidenreich nach seinem Erscheinen 1995 verkauft. Jene berührende und nicht nur für Katzenfreunde bewegende Geschichte von Isolde und Robert und dem italienischen Kater Nero Corleone, den die beiden mit nach Köln nehmen, der dann aber bei einem Italienurlaub nicht [...]

-> Rezension lesen


 Bildungspanik, Was unsere Gesellschaft spaltetBude, Heinz:
Bildungspanik, Was unsere Gesellschaft spaltet
Wer in diesen Zeiten als Angehöriger der "bildungsorientierten Mittelschicht" ein Kind hat, das schulpflichtig ist, kann von dem, was Heinz Bude hier in seinem lesenswerten Essay beschreibt, ein Lied singen. Erstens, weil er selbst von dem, was Bude "Bildungspanik" nennt, wahrscheinlich nicht ganz frei ist, zum [...]

-> Rezension lesen


Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus. Hundert deutsche GedichteWagner, Richard:
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus. Hundert deutsche Gedichte
„Lyrik schenkt Heimat“, hat der Verlag auf den kleinen Umschlag geschrieben, der in dunkelblau den in hellerem Leinenblau gebundenen von Richard Wagner herausgegebenen Sammelband mit hundert deutschen Gedichten umrahmt. Man hätte auch schreiben können: Lyrik schenkt Trost, Mut, Kraft etc. Jedem, der sich gerne mit Gedichten [...]

-> Rezension lesen


 Warum wir uns Gefühle kaufen. Die 7 Hochgefühle und wie man sie wecktMikunda, Christian:
Warum wir uns Gefühle kaufen. Die 7 Hochgefühle und wie man sie weckt
Wer verstehen will, wie die heutige Konsumwelt funktioniert, wer nachvollziehen möchte, was uns da alles verkauft wird, damit wir uns wohlfühlen, wer begreifen will, wie das geht mit den Verbindungen im Gehirn, die die entsprechenden Glücksgefühle auslösen, der ist mit dem vorliegenden Buch gut bedient. Wer als Verkäufer und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.027698 sek.