Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Hölderlin, Friedrich -  bestellen
Hölderlin, Friedrich:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
An die Ehre
Friedrich Hölderlin
Einst war ich ruhig, schlummerte sorgenfrei
 Am stillen Moosquell, träumte von Stellas Kuß -
  Da riefst du, daß der Waldstrom stille
   Stand und erbebte, vom Eichenwipfel -

Auf sprang ich, fühlte taumelnd die Zauberkraft,
 Hin flog mein Athem, wo sie den Lieblingen
  Die schweisbetraufte Stirn im Haine
   Kühlend, die Eich und die Palme spendet.

Umdonnert Meereswoogen die einsame
 Gewagte Bahn! euch höhnet mein künes Herz,
  Ertürmt euch Felsen ihr ermüdet
   Nie den geflügelten Fuß des Sängers.

So rief ich - stürzt' im Zauber des Aufrufs hin -
 Doch ha! der Täuschung - wenige Schritte sinds!
  Bemerkbar kaum! und Hohn der Spötter,
   Freude der Feigen umzischt den Armen.

Ach! schlummert' ich am murmelnden Moosquell noch,
 Ach! träumt' ich noch von Stellas Umarmungen.
  Doch nein! bei Mana nein! auch Streben
   Ziert, auch der Schwächeren Schweis ist edel.


versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Hölderlin, Friedrich - Hyperion. Oder der Eremit in Griechenland.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Inglorious Bastards - Das OriginalCastellari, Enzo:
Inglorious Bastards - Das Original
„Inglorious Bastards - das Original“ ist ein klassischer Kriegsfilm aus dem Jahre 1977, der mit Quentin Tarantios Version nur mit sehr viel Phantasie etwas zu tun hat. Diesbezüglich sollte man vielleicht erwähnen, dass Bo Svenson auch bei Kill Bill, Vol. 2 eine Rolle bekommen hatte und Fred Williamson bei „From Dusk Till Dawn“; [...]

-> Rezension lesen


 Codex Angélique Gloris, Thierry:
Codex Angélique
Ein phänomenales Artwork und künstlerisch hoch zu bewertende Zeichnungen machen den vorliegenden Comic zu einem zumindest ästhetischen Genuss. Außerdem spielt es in der wohl mystisch am meisten verklärtesten Zeitepoche der Weltgeschichte, im Frankreich der Belle Epoque, in einer Zeit also, in der illegale Substanzen noch legal [...]

-> Rezension lesen


Wir haben noch das ganze LebenNevo, Eshkol:
Wir haben noch das ganze Leben
Freundschaft Freundschaft ist jenes Wunderelixier, dass uns im Leben zutiefst zu prägen vermag. Die ganz besondere, tiefgehende und ereignisreiche Freundschaft der vier Protagonisten wird in diesem wunderbaren Buch erzählt. Es ist 1998 die vierte Fußballweltmeisterschaft, die Ofir, Churchill, Amichai und Juval gemeinsam [...]

-> Rezension lesen


 Die Kunst des StreitensLaureys, Marc:
Die Kunst des Streitens
Streit als Kunst Obwohl in zivilisierten Gesellschaften der Streit schon in der Erziehung gekennzeichnet wird als "tunlichst zu vermeiden", gehört Streiten als Grundkonstante zum menschlichen Sein seit Anbeginn der Zeiten. Schon in der Bibel finden wir im 2. Kapitel im Rahmen der Kain- und Abel Geschichte den ersten, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.026739 sek.