Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Shakespeare -  bestellen
Shakespeare:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Sonett XXVIII
Shakespeare

Wie kann ich denn zu altem Frohsinn kehren,
Da mir das Labsal süßer Ruhe fehlt,
Die Nächte nur die Last des Tages mehren
Und Tag und Nacht der gleiche Schmerz mich quält?
Die beiden alten Feinde, sie vereinen
Zu meiner größten Qual sich Hand in Hand:
Der Tag mit Mühsal und die Nacht zu weinen,
Daß jeder Schritt mich weiter von dir bannt.
Den Tag will ich versöhnen mit der Kunde,
Du seist sein Schmuck in dunkler Wolken Graun,
Dann schmeichle ich der Nacht schwarzäug'ger Stunde,
Du leuchtest ihr, wenn sonst kein Stern zu schaun.
Doch jeder Tag mehrt nur der Schmerzen Zahl,
Und jede Nacht schafft größer meine Qual.

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Shakespeare - Sämtliche Werke in einem Band



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


MillionenalleeFranzmann, Edgar:
Millionenallee
Kölnkrimis sind nicht Krimis für Kölner, sondern Bücher, die in der besonderen Atmosphäre der Stadt links am Rhein angesiedelt sind. In „Millionenallee“ wird uns nun ein ganz besonderer Ort Kölns als einer der Hauptschauplätze näher gebracht: Der Melatenfriedhof. Mitten in Köln. Der Ort, wo die Prominenz sich zu Grabe [...]

-> Rezension lesen


 Talk TalkBoyle, T. Coraghessan:
Talk Talk
Das Romanwerk des Amerikaners T. Coraghessan Boyle schwillt unablässig an und seit seinen Welterfolgen Wassermusik und World´s End wird immer wieder die Frage gestellt, ob es noch Steigerungen geben kann. Meistens wird die Frage negativ beantwortet und somit entgeht Boyle nicht dem Schicksal derer, die große Erfolge aufzuweisen haben. [...]

-> Rezension lesen


Rocco und seine BrüderVisconti, Luchino:
Rocco und seine Brüder
„Ci vuole un sacrificio, così la casa venga piu solida“ erklärt Rocco (Alain Delon) am Tag seines größten Erfolgs und die Kamera schwenkt auf ein Foto seines Bruders Simone, der zur selben Zeit, als Rocco im Ring seinen wichtigsten Kampf gewann, ihre gemeinsame Geliebte erdolchte. Tatsächlich braucht es viele Opfer (sacrifici), [...]

-> Rezension lesen


 Im unsichtbaren WienRoth , Gerhard:
Im unsichtbaren Wien
Der Schriftsteller als Fotograf. Gerhard Roth hat in den letzten 23 Jahren mehr als 10.000 Fotografien gemacht und viele davon sind nun in vorliegendem Foto- und Essayband abgedruckt. Stationen seiner Reise durch das „unsichtbare Wien“ waren u. a. der Narrenturm im alten AKH, das Wittgensteinhaus, das Mumiendepot im KHM, die Depots im [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.025776 sek.