Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Eichendorff, Joseph -  bestellen
von Eichendorff, Joseph:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Allgemeines Wandern
Joseph von Eichendorff

Vom Grund bis zu den Gipfeln,
So weit man sehen kann,
Jetzt blüht's in allen Wipfeln,
Nun geht das Wandern an:

Die Quellen von den Kluften,
Die Ström auf grünem Plan,
Die Lerchen hoch in Lüften,
Der Dichter frisch voran.

Und die im Tal verderben
In trüber Sorgen Haft,
Er möcht sie alle werben
Zu dieser Wanderschaft.

Und von den Bergen nieder
Erschallt sein Lied ins Tal,
Und die zerstreuten Brüder
Faßt Heimweh allzumal.

Da wird die Welt so munter
Und nimmt die Reiseschuh,
Sein Liebchen mittendrunter
Die nickt ihm heimlich zu.

Und über Felsenwände
Und auf dem grünen Plan
Das wirrt und jauchzt ohn Ende -
Nun geht das Wandern an!


versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
von Eichendorff, Joseph - Gedichte.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Selbstporträt mit FlusspferdGeiger, Arno:
Selbstporträt mit Flusspferd
Der neue, lange erwartete Roman von Arno Geiger erzählt von einem jungen Mann, der sein Sohn sein könnte. Hatte Geiger sich in seinem 2011 erschienenen Buch „Der alte König in seinem Exil“ noch mit seinem alten Vater und dessen Demenz, mit der Hinfälligkeit am Ende des Lebens und mit dem Sterben und dem Tod beschäftigt, geht es [...]

-> Rezension lesen


 Ragazzi di vitaPasolini, Pier Paolo:
Ragazzi di vita
„Ich wichs mir keine runter, wenn sie mich einlochen, meinste vielleicht bei mir zuhause wär‘s besser?“, meint einer der Protagonisten, Begalone, in Pasolinis Erstling. Während der erste Teil des Satzes mehrmals in der direkten Rede Begalones vorkommt, offenbart der zweite Teil des Satzes sehr deutlich, was das Leben in den [...]

-> Rezension lesen


Pier Paolo PasoliniNaldini, Nico:
Pier Paolo Pasolini
„Dann tauchte in meinen Phantasien der ausdrückliche Wunsch auf, es Jesus nachzutun in seinem Opfer für die anderen Menschen, obwohl vollkommen unschuldig, verurteilt und getötet zu werden“, schrieb PPP - wie sein Biograph ihn gerne nennt - 1946, mehrere Jahrzehnte vor seinem Tod, gerade mal 24 Jahre alt geworden. Zu seiner Mutter [...]

-> Rezension lesen


 Batman: Der Tod der FamilieSnyder, Scott:
Batman: Der Tod der Familie
„Spielst du mit mir wie früher?“, frägt der Joker Batman, denn er will sein großes Vorbild, seinen Schatten davon überzeugen, dass seine ganze Liebe nur ihm gebühre, keinem sonst. Wozu denn all die Aufmerksamkeiten und Grausamkeiten? Denn auch der Joker hat Gefühle, er ist schließlich nichts anderes als ein Mensch, bloß ein [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.030066 sek.