Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Platen, August -  bestellen
von Platen, August:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Dieser Tag sei laut gepriesen
August von Platen

Dieser Tag sei laut gepriesen,
Der sich mir so hold erwiesen.
Liebesglück und Wein und Freude
Hat noch keiner weggewiesen.
Mit dem Liebchen ruht' ich einsam
Zwischen lauter Paradiesen:
Dort das Meer, das brandend scherzte,
Reben hier und Hain und Wiesen.
Hinter Pomeranzengärten
Standen Pinien stolz wie Riesen;
Oben auf den Hügeln saßen
Knaben, die die Flöte bliesen;
Ach, und deine schönen Augen,
Was vergliche sich mit diesen?

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
von Platen, August - Wer die Schönheit angeschaut mit Augen ...



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Die Verachtung Godard, Jean-Luc:
Die Verachtung
Der französische Regisseur Jean-Luc Godard inszenierte den Roman des italienischen Schriftstellers Alberto Moravia 1963 mit einigem Staraufgebot und schrieb damit nicht nur Kinogeschichte, sondern auch eine klassische Dreiecksgeschichte, von der sich das französische Kino wohl nie mehr so ganz verabschieden konnte. Mit dem Satz „Das [...]

-> Rezension lesen


 Amor in VenedigBaur, Eva Gesine:
Amor in Venedig
Dass die Stadt der Liebenden nicht immer nur Liebe für dieselben bereithält, sondern zumeist dessen käufliches Pendant, davon scheint nicht nur die Autorin selbst den Leser überzeugen zu wollen. Nicht von ungefähr stamme die Bezeichnung „Kurtisane“ nämlich von dem italienischen „cortegiano“ ab, dem vollkommenen Höfling, [...]

-> Rezension lesen


VenedigGretter, Susanne:
Venedig
„Venedig! Ich wünschte, dass ich einen Ausruf erfinden könnte, der wie ein Schrei der Lust alles das verkündete, was mir diese Stadt ist.“, schrieb einst Otto Julius Bierbaum und wie er haben seither viele in diesen Gesang eingestimmt. Selbst ein Friedrich Nietzsche wurde beim Anblick der Gondeln schwach und fing an zu dichten: [...]

-> Rezension lesen


 Malacarne - Leben mit der MafiaGuiliani, Alberto:
Malacarne - Leben mit der Mafia
Die Publikationen dieser Reihe des earbook-Verlages sind besonders „edel“, das wissen die Kenner bereits, aber vorliegende Ausgabe hat noch den zusätzlichen Reiz der Überraschung, da es nicht nur zwei CDs mit italienischer (volkstümlicher) Musik zur Mafia beinhaltet, sondern auch – meines Wissens – erstmals die Texte dazu [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.059487 sek.