Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Traumgewebe


Aktuelle Zeit: 13.06.2021 - 07:02:00
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Traumgewebe
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Traumgewebe
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 26.08.2005 um 23:12 Uhr

Traumgewebe zerfallen zu goldenem Staub, sobald du sie berührst. Und während du dich bückst, um den Goldstaub zu berühren, fegt ein Windstoß ihn ins dunkle All...

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.10.2005 um 05:30 Uhr

"...if you follow every dream, you might get lost..."
Neil Young, auf seiner neuen CD.

Profil Nachricht senden Zitat
tekkx
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 04.11.2001

Das ist tekkx

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 25.10.2005 um 12:42 Uhr

Zitat:

ins dunkle All...

und dann sieh die Sterne, und mach dich
bereit, für noch mehr Träume...

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.11.2005 um 13:08 Uhr

Zitat:

...und dann sieh die Sterne, und mach dich bereit, für noch mehr Träume...

…und wenn du an einem Stern ankommst, der aus der Ferne so wundervoll geleuchtet hat, dann musst du feststellen, dass er bereits erloschen ist, vielleicht vor vielen Lichtjahren. Aber was macht das schon? Du kehrst zurück zur Erde, um das Leuchten deines Sterns aus der Ferne wieder bewundern zu können.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.11.2005 um 04:36 Uhr

Genügt nicht manchmal das Leuchten, um Tiefe zu empfinden? Müssen wir den Stern denn berühren. unbedingt? Ist es nicht wie mit den Bildern der Avatare? Wissen wir denn immer, hinter welchem Bild sich Real Existierendes verbirgt? Und MUSS es denn das auch überhaupt?

In der virtuellen Welt muss es das nicht. Und deswegen genügt es auch, wenn Sterne leuchten, ob sie noch da sind, oder nicht.

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.11.2005 um 21:16 Uhr

Nein, man muss den Stern nicht berühren. Es geht nicht um das Berühren, sondern um das Leuchten und das kann man nur aus der Ferne bewundern. So wie man des Mondes hellen Glanz aus der Ferne bewundert. Will man den Mond berühren, so sieht man nur Krater und eine Wüstenlandschaft, aber kein Leuchten mehr.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.11.2005 um 21:38 Uhr

Ich war noch nicht auf dem Mond. Kann ich nix zu sagen.

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.11.2005 um 21:11 Uhr

Zitat:

Ich war noch nicht auf dem Mond. Kann ich nix zu sagen.

Aber vielleicht kennst Du Bilder vom Mond?

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.11.2005 um 21:13 Uhr

Zitat:

Aber vielleicht kennst Du Bilder vom Mond?

Nöö, ich LEBE hinterm Mond;-)

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.11.2005 um 21:15 Uhr

Zitat:

Nöö, ich LEBE hinterm Mond;-)

Das war einmal eine gute Antwort.;))

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Traumgewebe



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.026951 sek.