Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Und was kommt danach? - T.H. Pauls


Aktuelle Zeit: 29.02.2020 - 05:37:29
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Rezensionen II > Und was kommt danach? - T.H. Pauls
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Und was kommt danach? - T.H. Pauls
Sabine Marya
Mitglied

44 Forenbeiträge
seit dem 11.05.2005

Das ist Sabine Marya

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 29.10.2005 um 10:16 Uhr

KINDERBUCH:
"Und was kommt danach?" - ein Trauerbegleitbuch von Thomas Hagen Pauls

Dieses Trauerbegleitbuch ist zwar ganz besonders an Kinder gerichtet. Doch es kann auch Erwachsenen helfen, sich mit dem Verlust eines geliebten Menschen oder Tieres auseinander zu setzen oder einen aus der Kindheit nicht verarbeiteten Todesfall zu bearbeiten.
In schlichter Sprache, die sich auf das Wesentliche konzentriert, wird Sterben hier nicht nur in vier Geschichten als etwas zum Leben dazu gehörendes thematisiert, sondern der Autor hat hier gleichzeitig ein wunderbares Arbeitsbuch geschaffen.
Ein Arbeitsbuch, das Raum lässt für eigene Gedanken & Bilder.
Ein Arbeitsbuch, das die Möglichkeit bietet, inne zu halten beim Betrachten und Ausmalen von liebenwerten Bildern oder beim Füllen der zusätzlichen leeren Seiten.
Ein Arbeitsbuch, das damit nicht nur ein Geschichtenbuch über Trauer & Sterben ist, sondern das zu einem Wegbegleiter werden kann.
Im Vordergrund dieses Buches steht der natürliche Prozess des Lebens, zu dem auch der Tod gehört.
Jede Art von Trauer, Schmerz und Angst gehören zu den tiefsten Empfindungen, die ein Menschen entwickelt, wenn er einen geliebten Menschen oder auch ein Haustier durch den Tod verliert.
Ziel dieses Buches ist es, einen Ansatz für Eltern, Großeltern, Betreuer und Lehrer zu finden, um auf natürliche Weise mit den Kindern über ihre Gefühle reden zu können. Das Ausmalen der Bilder und die leeren Seiten am Ende des Buches sollen die Kreativität unterstützen, die bei der Trauerarbeit einen wichtigen Platz einnimmt.
"Dieses Buch ist für dich!" wendet der Autort sich an die Kinder. "Ich habe es geschrieben, damit du siehst, dass du mit deiner Traurigkeit und deinem Schmerz nicht alleine bist. Was du fühlst, fühlen sowohl Erwachsene, als auch Kinder – egal wie alt sie sind. Es ist einer der schlimmsten Schmerzen überhaupt – der Schmerz der Trauer. Und denke daran, du hast keine Schuld – was immer auch passiert ist. Der Tod gehört zum Leben, genauso wie die Geburt." sagt Thomas Hagen in seinem Vorwort zu den Kindern.
Und zu den Erwachsenen sagt er: "Kinder nehmen das Sterben anders auf, sie brauchen Bewegung, um ihre Trauer verarbeiten zu können. Geben Sie Ihrem Kind Raum für die Trauerarbeit. Verstecken Sie Ihre Gefühle nicht. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, auch wenn Sie denken, es begreift noch nicht, was passiert ist. Und malen Sie zusammen – Kreativität ist die beste Trauerarbeit für Kinder! Die vier Geschichten sind in folgende Themenbereiche aufgeteilt: Sterben, um einen Zweck zu erfüllen (Kreislauf des Lebens); Sterben für ein anderes (besseres) Leben; Sterben, weil die Zeit gekommen ist; Ein letzter Gruß. Sie sind bewusst aus der Natur gewählt worden und beschäftigen sich mit dem Absterben der Blätter im Herbst, mit dem Tod eines Haustieres, eines Großelternteils und schließlich mit dem Tod eines Elternteils. Niemand weiß, was danach kommt – oft bleibt nur ein letzter Gruß. Warum müssen Menschen sterben? Weil sie alt sind, weil sie krank sind. Kinder verstehen nicht, warum Menschen andere Menschen töten oder warum sie freiwillig aus diesem Leben ausscheiden. Oder warum ihr Lieblingstier sterben musste... Egal wer oder was stirbt – man sollte Mitgefühl zeigen. Leider schaffen das viele Menschen nicht. Vielleicht öffnet dieses Kinderbuch auch bei Erwachsenen die Tür zu mehr Mitgefühl untereinander.
Ich würde es mir wünschen."
Bereits das Inhaltsverzeichnis spricht für sich: "Lisa und der Blätterwald"; "Willis Lieblingskäse"; "Und was kommt dann?"; "Ein Brief für Mama"; "Diese Seiten sind für dich".
"Und was kommt danach?" - Dieses empfehlenswerte Trauerbegleitbuch für Kinder von Thomas Hagen Pauls schließt eine große Lücke im Buchhandel! Der Autor hat selber seine Frau früh verloren und musste dabei feststellen, dass es zu diesem Thema kaum Kinderbücher gibt.
Endlich ein Buch, neue & kreative Wege anbietet, um Trauer bewältigen zu können und die eigenen Gefühle verstehen zu helfen.
Artep- Verlag ISBN 3-936544-39-5 9,95€


LEBE! Heute!!!
Profil Homepage von Sabine Marya besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Rezensionen II > Und was kommt danach? - T.H. Pauls


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Berlin danach
ArnoAbendschoen
4 12.01.2017 um 22:47 Uhr
von ArnoAbendschoen
D. Höss/K. Hansen Ein Haiku kommt selten allein
1943Karl
0 21.04.2014 um 12:10 Uhr
von 1943Karl
Abriss am Tage X und danach
HelmutMaier
2 28.09.2010 um 19:38 Uhr
von HelmutMaier
Charles Bukowski - Das Schlimmste kommt noch
Schreiber
3 02.05.2008 um 19:54 Uhr
von boma
am mogen danach (isabel im 3. bild)
Seite: 1 2
DataBoo
11 05.02.2008 um 22:42 Uhr
von baerchen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.


-> Weitere Bücher von Und was kommt danach?


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019267 sek.