Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Imperium der Schande


Aktuelle Zeit: 15.07.2020 - 13:37:18
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Aktuelles > Imperium der Schande
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Imperium der Schande
Kenon
Mitglied

974 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 18.02.2006 um 20:22 Uhr

Hinweis auf ein lesenswertes Interview mit Jean Ziegler zu seinem neuen Buch "Imperium der Schande":

Zitat:

Die Privatisierung aller öffentlichen Güter bringt unglaubliche Profite und schafft Reichtümer, das ist auch gar kein Problem. Seit die Sowjetunion zusammengebrochen ist, also in der Dekade von 1992 bis 2002, hat sich das Weltsozialprodukt mehr als verdoppelt. Der Weltmarkt hat die magische Sechs-Milliarden-Dollar-Grenze pro Jahr durchbrochen und sein Volumen somit mehr als verdreifacht. Der Energieverbrauch verdoppelt sich alle vier Jahre.

Natürlich funktioniert der Neoliberalismus und die Privatisierungsstrategie in der Akkumulation. Aber es entsteht keine Weltordnung, die annehmbar wäre. Nein, es entstehen oligarchisch monopolisierte Reichtümer. Und es entstehen Pyramiden der Opfer, die in den Himmel wachsen. Deswegen ist die Profitmaximierung als Ziel wirtschaftlichen Tuns und die Naturalisierung wirtschaftlicher Vorgänge eine Lüge, die bekämpft werden muss.

Artikel: Wer an Hunger stirbt, wird ermordet (Nz)

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Imperium der Schande



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014667 sek.