Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Christa Wolf in Lesung und Gespräch


Aktuelle Zeit: 22.09.2019 - 06:10:03
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Aktuelles > Christa Wolf in Lesung und Gespräch
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Christa Wolf in Lesung und Gespräch
Nachrichten
Mitglied

135 Forenbeiträge
seit dem 12.03.2005

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 08.11.2006 um 15:54 Uhr

Heute, 08. November 2006, 20 Uhr:

Zitat:

Die 1929 in Landsberg an der Warthe geborene, heute in Berlin und Mecklenburg lebende Christa Wolf ist eine der bedeutendsten und weltweit renommiertesten Schriftstellerinnen deutscher Sprache. Seit sie 1961 mit der „Moskauer Novelle“ debütierte, ist kein Jahrzehnt vergangen, das nicht von ihren Erzählungen, Romanen, Essays und Tagebuchaufzeichnungen entscheidende Impulse und Denkanstöße empfangen hätte. Bücher wie „Der geteilte Himmel“ (1963), „Nachdenken über Christa T.“ (1968), „Kindheitsmuster“ (1976), „Kassandra“ (1983), „Medea: Stimmen“ (1996) und „Ein Tag im Jahr“ (2003) haben Generationen von Leserinnen und Lesern geprägt. Die Verknüpfung deutscher Zustände mit dem Erbe der deutschen und antiken Literatur- und Kulturgeschichte machen Christa Wolfs Bücher zu Klassikern der Nachkriegsliteratur. Im Rahmen unserer Reihe „Das Werk“ liest die Autorin eigene Texte, die bis heute zentral für ihr Denken und Schreiben geblieben sind. Durch den Abend führt Jörg Magenau, dessen 2002 erschienene Christa-Wolf-Biographie Maßstäbe gesetzt hat.

Eintritt: 6 Euro / 4 Euro

Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
D-14109 Berlin

Mehr Informationen:
http://www.lcb.de

Profil Homepage von Nachrichten besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.11.2006 um 18:45 Uhr

Mir ist es nicht möglich, in Wolfs Texte einzudringen. Ich bleibe irgendwie immer außen vor. Sie saugen mich nicht ein. Sind sperrig. Halten mich zu sehr auf Distanz. Da ich trotzdem neugierig bin, vielleicht erzählt jemand, wie es war.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

897 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.11.2006 um 12:58 Uhr

Die Lesung zu besuchen war mir leider nicht möglich, obschon sie mich interessiert hätte.

Der Wert von Wolfs Texten besteht für mich darin, dass die Autorin in ihnen Zeugnis ihrer Zeit in dem für sie spezifischen Stil ablegt; das zielt also auf Werke wie Kindheitsmuster und Nachdenken über Christa T., nicht auf Medea etc.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.11.2006 um 19:49 Uhr

Christa Wolf habe ich bis jetzt leider nur in der Schule gelesen. Es gibt noch so viel zu lesen.

Lesungen sowohl als Besucher als auch als Vorlesender sind nicht meine Sache. Da ist mir zuviel Anderes um das Textlich-Geistig-Essenzielle drumrum. Am liebsten bin ich mit der Literatur in Buchform vis-à-vis alleine (oder schriftlich in einem Forum).

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.11.2006 um 23:06 Uhr

Geht mir auch so, aber ich glaub, das erwähnte ich schon mal in einem anderen Beitrag.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

897 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.11.2006 um 13:03 Uhr

Zitat:

Lesungen sowohl als Besucher als auch als Vorlesender sind nicht meine Sache.

Meine eigentlich auch nicht, aber hier hätte ich schon gern den lebenden Menschen gesehen, dessen wirkungsmächtige Bücher ich gelesen habe.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.11.2006 um 13:26 Uhr

Diese Nachricht wurde von LX.C um 13:27:26 am 13.11.2006 editiert

Na da sind wir uns ja mal alle einig.

Wenn Bukowski endlich mal wieder in Deutschland liest, dann gehe ich natürlich auch hin. Aber nur dann =P


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
FraRa
Mitglied

20 Forenbeiträge
seit dem 13.11.2006

Das ist FraRa

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.11.2006 um 23:30 Uhr

Sehr zu empfehlen von Christa Wolf ist ihr Langzeit-Blog: "Ein Tag im Jahr", eine einzigartige Möglichkeit, sich mal ernsthaft in die DDR einzufühlen.

Profil Homepage von FraRa besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

897 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 14.11.2006 um 00:12 Uhr

Zitat:

Na da sind wir uns ja mal alle einig.

Lasst uns gemeinsam einen Baum pflanzen!

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 14.11.2006 um 04:09 Uhr

Zitat:

Lasst uns gemeinsam einen Baum pflanzen!

Er wächst doch schon.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Christa Wolf in Lesung und Gespräch


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Lesung in Frankenberg
GLaube
0 25.03.2016 um 15:11 Uhr
von GLaube
Gerald Wolf - Glaube mir mich gibt es nicht
CCAA
0 13.04.2011 um 16:18 Uhr
von CCAA
Lesung zum Buch: Erwacht aus dem Dornröschenschlaf
Momocat
0 06.02.2010 um 13:12 Uhr
von Momocat
Lesung von Ramiro Pinilla in Berlin
Nachrichten
0 12.01.2010 um 19:08 Uhr
von Nachrichten
Lesung: Leonhard Cohen - Das Lieblingsspiel
Nachrichten
0 25.11.2009 um 18:14 Uhr
von Nachrichten


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.026959 sek.