Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: was soll ich tun?


Aktuelle Zeit: 28.09.2021 - 08:34:48
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 51. Todestag von John Dos Passos.

Forum > Sonstiges > was soll ich tun?
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: was soll ich tun?
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 21.06.2007 um 00:56 Uhr

soll ich ihn öffnen? es liegt da. es ist nun da und ich weiß nicht, was ich tun soll. ihn öffnen. ich geh lieber erstmal duschen, sage ich mir. danach fühle ich mich besser, sage ich mir.
als das wasser durch die brause fließt, bleiben meine gedanken trotzdem bei ihm. da liegt es nun. verdammt tatsächlich. auch wenn ich meine augen schließe, sehe is es. vergeblich versuche ich mich an den duft des shampoos zu konzentrieren. das wasser fühlt sich warm an. wie gestern. da saß ich in der bahn und las augenscheinlich an einem buch. die gedanken waren trotzdem bei ihm. die buchstaben auf dem papier hüpften vor sich hin. da wußte ich doch noch nicht, dass es heute da ist. als die tür an der nächsten haltestelle auf ging und eine warme brise mich umklammerte, da wußte ich es.


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 21.06.2007 um 09:03 Uhr

Diese Nachricht wurde von Arjuna um 09:04:40 am 21.06.2007 editiert

Liebe annahome,
Ich geh davon aus , dass dies ein Text ist und kein öffentliches Tagebuch.
Und dieser Text ist zum Gähnen .
"soll ich.." "es liegt da" "es ist nun da" "ich weiß nicht, was ich tun soll" " ich geh erstmal duschen" - das sind (in der Häufung) Füllsel, die Langeweile verbreiten.
Versuch mal , interessantere Sätze zu schreiben.. ich will doch nichts vom Brausewasser wissen und dem Duft des Shampoos . Und dass sich das Wasser warm anfühlt wissen wir noch überflüssiger : "wie gestern":
"ich las augenscheinlich ein Buch" ist auch ein merkwürdiger Satz . "Augenscheinlich" ist bekanntermaßen Synonym für "offenbar" . Du müsstest doch wissen, dass du ein Buch liest??

Also : Vermeide Banales .. das Obere ist von Füllseln gespickt, die dein Anliegen nicht vorantreiben. Vielleicht ein bisschen Pepp, gute Einfälle oder interessante Einzelheiten!
So ist es doch sehr flach.
Lieben Gruß, Arjuna


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

275 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 21.06.2007 um 18:32 Uhr


Ich bin ja immer noch der Überzeugung, dieses Versalia lebt davon zu inspirieren und inspiriert zu werden. Kritik ist nur´n schlechter Ersatz.

Zitat:

soll ich ihn öffnen? es liegt da. es ist nun da und ich weiß nicht, was ich tun soll.

Ich hab vor zwei Tagen einen Brief von meiner Ex bekommen. Drinnen war ne CD mit Fotos von ihr & mir, ein kleines Büchlein und eine selbstgemalte Postkarte.
Das Büchlein habe ich noch nicht ausgepackt (sieht gekauft aus).

Zitat:

als das wasser durch die brause fließt, bleiben meine gedanken trotzdem bei ihm. da liegt es nun. verdammt tatsächlich. auch wenn ich meine augen schließe, sehe is es. vergeblich versuche ich mich an den duft des shampoos zu konzentrieren.

Wer kämpft hier mit wem?
Der synthetische Geruch des Shampoos oder die (ich sag mal) gespeicherte olfaktorische Information der Vergangenheit?

Zitat:

die buchstaben auf dem papier hüpften vor sich hin. da wußte ich doch noch nicht, dass es heute da ist. als die tür an der nächsten haltestelle auf ging und eine warme brise mich umklammerte, da wußte ich es.

Ich habe mein Büchlein ausgepackt:
Lauter leere Seiten.
Ein Notizblock.
Für die Bahn und hüpfende Buchstaben.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 21.06.2007 um 21:29 Uhr

Diese Nachricht wurde von annahome um 21:30:15 am 21.06.2007 editiert

hallo Arjuna, hallo LH

tatsächlich ist es lediglich & nur ein text.
wäre das ein tagebucheintrag, würd ich mich glatt aufhängen.
„soll ich, was wäre wenn, ich trau mich nicht“ -

ich habe eine banale art, banales banal zu beschreiben:
was flach beginnt, muss auch flach enden und wirken: meine devise

davon abgesehen, kann einer mit dem inhalt was anfangen, ein anderer nicht.
eine kurve wollte ich sowieso nicht umrunden, dazu ist das motiv einfach zu flach.

eure kommentare haben mir sehr geholfen.
jedes auf seiner eigenen weise.
gruß annahome


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.06.2007 um 06:28 Uhr

Bist ein liebes Mädchen, annahome,
und obwohl mir hier "Bevormundung " bei der Kritik nachgesagt wird, glaube ich an deine Stärke.
Mach weiter so,
Frühstücksgruß, Arjuna


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
mala
Mitglied

128 Forenbeiträge
seit dem 03.12.2006

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.06.2007 um 09:48 Uhr

Diese Nachricht wurde von mala um 10:15:11 am 22.06.2007 editiert

Bei aller Liebe, Arj., batt watt tu matsch iss iss tu matsch.
Jetzt kommste und bist freundlich? HA! Zu spät, meine Liebe, Du hast den Anschluss und Dir hamse nen Anschiss verpasst - such is life...
Wer sich wohl fügt, den graut es schlicht, darob sie gall´ge Wahrheit kotzt .... oder so.
Tja, Babe..... reiß Dir ruhig die Seele aus nach ... Allah.
Basta.
;)


Es gibt nichts, was es nicht gäbe, und nichts ist weniger ergründbar als die Komplexität und der Facettenreichtum zwischenmenschlicher Beziehungen, und seien es Liebesbeziehungen.
Profil Homepage von mala besuchen Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.06.2007 um 14:12 Uhr

Diese Nachricht wurde von Arjuna um 14:14:15 am 22.06.2007 editiert

Diese Nachricht wurde von Arjuna um 14:13:35 am 22.06.2007 editiert

Hallo malane,
"Arj" ist toll, klingt so romantisch nach "[Zensiert]", was ja auch ein schönes Wort ist .
Jau, du,
ich komm freundlich angeschissen - und futsch is mein Anschluss.
Ham mich vom Rudel getrennt - steh jetzt am Schluss - könnte ganz anders. Nämlich kritikeln. Und kritteln. Hab mir extra son Schein geholt, dass ich Schein-Kritiker bin.
Is ´n schöner Beruf, und lustig! Watt man erlebt, Du ! Gestern hier zwei Holzkrokodile. Einfach so! Holzkrokodile, hier im Forum ! Sieben Meter lange Schwänze! Na da hätt ich fast, aber macht man ja nicht.
Die unterhielten sich so komisch, wahrscheinlich Kroko...ich konnt` nur verstehen: Vormund!, Vormund! Die suchten klar ´n Vormund! esging ´s um Bevormundung. Krokodile dürfen gar nicht. Bevormunden nämlich. Aber ich hab den Schein. Hand Vor n Mund ist nicht verboten, bei denen, aber mehr auch nicht.
Eins sprach immer von "Hesse" ? Man verstand nix bei dem Krach.. Und da sach ich : das heißt doch "Hessen", ihr putzigen Tierchen..
Da war Stunk! Der Hesse rief noch " Vor m und!", aber datt hörte keiner mehr.
Ich bin dann auch.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
mala
Mitglied

128 Forenbeiträge
seit dem 03.12.2006

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.06.2007 um 14:44 Uhr

*lach* Holzkrokos? Ich hatte als kleines Mädel schon so was zum Spielen... aber die hatten nich so lange Schwänze, also die schlawenzten nicht rum und redeten auch nicht, aber ich hab sie manchmal vor den Mund genommen, eigentlich, um sie mir genau anzuschau´n. Die waren ganz harmlos, die pussierlichen Teilchen, guckten aber finster irgendwie. Gesprochen ham die abba nüscht. Nur icke happ denen watt erzählt manchmal, wie das freche Mädels halt so tun, wa?
Ja, von wegen ´zensiert´, das war ich nämlich, weil ich erst nur A. schreiben wollte, aber das hätte zu Verwechslungen führen können mögen und nicht sollen. Du hast also so´n Krokoschein, der besagt: Ich will so bleiben wie ich bin - ich darf! (?)
Da sind war schon zwei böse zänkische Frauenzimmer, in dem sich ein Kroko verlaufen kann. Himmelschreiend! Wenn Hessen Hessen sagen, dann sag´nse immer Hesse, die können doch nich anders, weeßte?!
Ich muss noch mal auf die Kroko-Schwänze zurückkommen: 7 m lang, neee, da würd ich nen zu dicken Hals kriegen, kann ich nicht umlegen... , das wär meine letzte Aktion im diesigen Leben, und bevor ich das täte, ließe ich mir auf jeden Fall noch was Leckers munden.... 7 Meter... tzzz... klingt jedoch eindrucksvolllllllll.


Es gibt nichts, was es nicht gäbe, und nichts ist weniger ergründbar als die Komplexität und der Facettenreichtum zwischenmenschlicher Beziehungen, und seien es Liebesbeziehungen.
Profil Homepage von mala besuchen Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.06.2007 um 01:23 Uhr

Zitat:

"ich las augenscheinlich ein Buch" ist auch ein merkwürdiger Satz . "Augenscheinlich" ist bekanntermaßen Synonym für "offenbar" . Du müsstest doch wissen, dass du ein Buch liest??

liebe Arjuna, diese aussage macht mir ehrlich gesagt angst -
ich hoffe, du hast es dir nochmals überlegt und meinst nicht wirklich so.
das wirkt doch recht maschinenhaft - wäre es dem so.

ansonsten schätze ich deine meinung.
das meine ich wahrlich und danke herzlichst.

von holzkrokodilen halte ich mich grundsätzlich fern.
das wort ist mir schon gefahr genug und mein name ist hase.

gruß annahome


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.06.2007 um 07:39 Uhr

Liebe annahome...
lass uns auf dem Teppich bleiben. Angst braucht vor mir keiner zu haben.
Eigentlich solltest du meine Sympathie für dich bemerkt haben.
"Augenscheinlich " ist ein für deine Aussage unpassender Ausdruck, und datt is allet und datt sach ich dann auch so.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > was soll ich tun?


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
was soll ich tun? - part II
annahome
0 22.06.2007 um 21:37 Uhr
von annahome
Hartz IV soll umbenannt werden
bodhi
1 26.01.2007 um 22:14 Uhr
von Kroni


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.027923 sek.