Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Die Zeche


Aktuelle Zeit: 13.06.2021 - 07:18:04
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Die Zeche
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Die Zeche
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 01.07.2007 um 00:27 Uhr

er redete. er redete pausenlos ohne punkt und komma. wir saßen da, sahen den wolken zu, wie sie sich vom wind treiben ließen. der sitznachbar hatte seine schulter abwärts gedreht. und er redete.

es wurde allmächlich kühler. ich fröstelte. morgen ist ein langer tag und ich bin müde. wann hört er auf zu reden. der sitznachbar war weg, der wind wurde stärker. und er redete.

war er nervös, einsam oder einfach nur taktlos. die konzentration ließ nach, doch er hörte nicht auf. er muss blind sein. ich ging weg und ließ ihn allein. und er redete.

von innen sah ich, wie einige anfingen, ihre sachen zu packen. sie bestellten die rechnung. als der kellner kam, bezahlten alle, bis auf ihn. er bleib sitzen und redete weiter.

plötzlich stand er auf, trank sein glas leer und ging. noch bis nach hause hallte seine stimme nach. in der nacht fing es an zu regnen. am morgen fühlte ich mich nicht besonders.

später sah ich ihn zufällig wieder. er saß auf einer parkbank und redete nicht. er beobachtete irgendetwas in der ferne. ich drehte mich um und ging. worüber hat er die ganze zeit geredet.


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Die Zeche



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.016311 sek.