Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Lasst uns mal ein Verschen reimen


Aktuelle Zeit: 28.09.2021 - 10:23:18
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 51. Todestag von John Dos Passos.

Forum > Sonstiges > Lasst uns mal ein Verschen reimen
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Lasst uns mal ein Verschen reimen
Werner-K
Mitglied

36 Forenbeiträge
seit dem 11.11.2007

Das ist Werner-K

     
10. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.12.2007 um 09:41 Uhr

Diese Nachricht wurde von Werner-K um 09:42:42 am 11.12.2007 editiert

Da war noch was, ich habs vergessen,
hab gestern vorm TV gesessen,
und glaubte kaum was ich das sah,
jetzt gibts Patent auf DNA.

Die Großkonzerne überm Teich,
machen sich damit richtig reich.
Jetzt wird schon mit Erfolg versucht
zu sichern sich die Schweinezucht.

Bald müssen unsere Schweineknappen,
für eigne Zucht und Ferkel
hohe Lizenzgebühr berappen,
das juckt nicht mal die Merkel.

Welch arme Schweine sind wir bloß,
welch Diener unsrer Trägheit,
wer fleißig, link und rücksichtslos,
bestimmt die neue Weltzeit.

Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
11. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.12.2007 um 10:41 Uhr

Du brauchst doch keine Angst zu haben
bei allen Deinen "guten Gaben"
dass Dir mal die Begattungsstange
mit der bestimmt Du warst zugange
auf deinen flachen "Werbetouren"
im Separee der blonden Huren
um dort zu testen und zu horchen
vielleicht auch dabei rum zu "storchen" ?

Denn hin und wieder war auch ich
wenn ich beruflich dort hin schlich
und nicht zum Einzug der "Gebühren"
dort die Ermittlungen zu führen.
Doch hatte ich kein Zusatzticket
übte Verzicht, spiel lieber "Kricket"
und dies mit meiner eigenen Frau
dort bin ich firm im Fleischbeschau
brauch auch mich nicht dabei verrenken
um ihr was "Sittliches" zu schenken

Nun Schluß auf dem frivolem Wege
aus Angst, dass sich was anderes rege.
Hör ich jetzt auf und hoff auf mehr
wer gibt sich nun hier jetzt die Ehr?


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Werner-K
Mitglied

36 Forenbeiträge
seit dem 11.11.2007

Das ist Werner-K

     
12. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2007 um 09:49 Uhr

Wir brauchen uns hier nur umzuschauen,
die Ehre gebührt allein den Frauen.
denn sie sind es die uns beflügeln,
hier lüstern Themen aufzubügeln.

Ob Ehe, Puff oder Maitresse,
der Mann wird emsig, riechts nach Nässe.
es scheint der Verschen geistger Boden
kommt ganz von unten, von den Hoden.

Das ists worum die Welt sich dreht
die Frau, sie weiß es und versteht,
Geschichte wird was Männer schreiben,
doch sinds´die Frauen die sie treiben,
zu reizen männlich Hodensaft,
verhilft der Welt zu Geist und Kraft.

Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
13. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2007 um 10:32 Uhr

Kann man mal was and´res schnacken,
vielleicht zum Thema Plätzchenbacken ?

Doch ich merk schon, kein Interesse
wo ich die Dinger soo gern esse!

Machen wir ´n Kompromiss draus,
Du schreibst weiter und ich ruh aus.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
14. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2007 um 11:14 Uhr

Bis Heilig Abend wird`s ganz knapp
wir kommen nun vom Thema ab
"befördere" deshalb, lieber Werner
das "Thema 1" zum Fleckentferner
lass das Frivole nun versanden
und hoffe Du bist einverstanden.

"Frau Luna" hat uns eingeladen
die hier beim Backen hat das "Sagen"
drum mach ich gern Gebrauch davon
wenn ich in ihrem Backsalon
die Printen Zimt - und Honigsterne
die ich doch esse furchtbar gerne
probieren könnt an ihrer Seite
oder sucht sie dann das Weite
verrammelt vorher schon die Tür
weil sie nicht mag die "LITERATUER"
die mir aus meinem Hirne purzelt
weil sie doch elitär verwurzelt.

Ach Werner, gib mir einen Rat
Du bist mir näher - in der Tat
wie soll ich mich denn jetzt verhalten
kannst Du Dich nicht dazwischenschalten ??


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
15. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2007 um 11:53 Uhr

Hab den Schalter umgelegt,
sodass hier niemand Groll mehr hegt.
Das muss ja gar nicht schwierig werden -
ganz einfach: Friede sei auf Erden.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
16. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2007 um 13:43 Uhr

Du WERNER, heisst ab heute Walter,
Arjuna schob den Friedenschalter
zu ihrem Herzen, um zu zeigen
macht nicht mehr mit beim "Drachensteigen"
zeigt somit ihre gute Seite
und ich brauch nicht mehr zieh`n das Weite

So wollen wir dem Christkind sagen
es solle künftig nicht verzagen
denn auch die Versalianisten
zur Weihnacht eine Fahne hißten
damit der Friede bleibt gewahrt
denn Zoff ist nicht die feine Art


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
17. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2007 um 13:49 Uhr

so machen wirs


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
Werner-K
Mitglied

36 Forenbeiträge
seit dem 11.11.2007

Das ist Werner-K

     
18. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.12.2007 um 10:23 Uhr

Am Eingang war neutrales Wort,
es ging dahin in einem Fort,
ich hab versucht die Änderung
doch schiens´wir waren auf dem "Sprung"

So schön kann eine Weihnacht sein,
ist man im Kreise, nicht allein
ich wünsche all meinen Gefährten
es soll ein innig Festtag werden.

Auch wenn mir Walter nicht gefällt,
so nehm ich hin was ihr erzählt
und Weihnachtsplätzchen oh wie fein,
sind meines Herzens zweiter Schein.
Ich helfe gern, tu Nüsse knacken,
kann sie genießen, nur nicht backen.

Es ist viel Nostalgie dabei,
empfunden bei der Backerei
erinnert mich an Oma, Mutter
der Duft nach Zimt, Koriander, Butter.

Da wird dem Mensch ganz weich ums Herz,
vergisst die Sorgen und den Schmerz
verfällt in Wehmut ganz geschwind
als wär er wieder fast ein Kind.

Man sieht auch hier sind Frauen gut
sie schaffen Harmonie und Mut
sie spenden Wärme, Poesie
gerade dafür lieb ich sie.

Vielleich hat mancher nach den "Schranken"
zum Festtag noch ein paar Gedanken,
Ich freu mich über Euer Wort
muss Geschenke kaufen, bin jetzt fort.

Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
19. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.12.2007 um 12:20 Uhr

Hallo Nachbar

der "Walter" sollt Dich nur "begücken"
um meinen Reim zu überbrücken
Nicht dass Du glaubst, wie es Dir schien
"den Nippel durch die Lasche ziehn" !

Ich schlag jetzt schnell ein Ei darüber
denn schliesslich bist Du nicht Mike Krüger !

Zum Weihnachsfeste wünsch ich allen
ob man`s zuhaus, oder Sankt-Gallen
am Nordpol oder auch im Süden
dass es begangen wird in Frieden
besinnlich, auch an andere denkend
die Enkelchen dabei beschenkend
und so nicht nur in diesen Tagen
sich gegenseitig gut vertragen

Passt auch auf Euren Magen auf
auf`s fette Essen, Blutkreislauf
damit ihr nicht im Neuen Jahr
vom Schlemmen, Suff wenn ich`s erfahr
dass ihr im Krankenhaus darnieder
und sehen uns dann lang nicht wieder

Ich selbst werd nun die Koffer packen
der Weihnachsstress sitz mir im Nacken
flieg nach Madeira um zu feiern
das Fest anstatt in Oberbayern
wo Enkel, Söhne die schon groß
verzichten müssen auf das "Moos"
das ich dann später überreiche
und nach der Rückkehr sie erreiche

Das erste mal und nicht sehr gern
das Fest mit meiner Frau von fern
Schon aus gesundheitlichen Gründen
will ich hier Ruh und Muße finden.

Frohe Festtage und einen guten Rutsch
in`s neue Jahr, wünscht allen Schreibern: ALMEBO


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Lasst uns mal ein Verschen reimen


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Lasst uns ein Einkaufszentrum bauen
ArnoAbendschoen
0 12.10.2016 um 23:24 Uhr
von ArnoAbendschoen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.024690 sek.