Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Vom sozialen Aufstieg


Aktuelle Zeit: 20.09.2020 - 22:56:12
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Politik & Gesellschaft > Vom sozialen Aufstieg
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Vom sozialen Aufstieg
Kenon
Mitglied

1001 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 19.11.2019 um 22:50 Uhr

Es ist die Tragik des von unten aufsteigenden Menschen:
Er hat sein ganzes Leben nur gelernt, an sich selbst zu denken, um sein hartes Leben zu verbessern, die Eltern zu übertrumpfen, sich etwas leisten zu können (neuestes Iphone, ICE-Fahrten 1. Klasse, die 400.000 EUR Gipskarton-Wohnung, Bio-Limonade). Wenn er dann die mittlere Führungsschicht erreicht hat, kann er nur tun, was er sein ganzes Leben getan hat: An sein eigenes Vorankommen, sein Einkommen zu denken. Die anderen werden schon an sich denken, und wenn sie es nicht tun:
“Das sind mir nützliche Idioten”.
So klettert und klettert der Aufsteiger und bleibt doch immer nur ganz unten.
Ganz unten.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1001 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.08.2020 um 09:22 Uhr

Zitat:

nichts anderes tue ich, als daß ich umhergehe um Jung und Alt unter euch zu überreden, ja nicht für den Leib und für das Vermögen zuvor noch überall so sehr zu sorgen als für die Seele, daß diese aufs beste gedeihe, zeigend wie nicht aus dem Reichtum die Tugend entsteht, sondern aus der Tugend der Reichtum, und alle andern menschlichen Güter insgesamt, eigentümliche und gemeinschaftliche.

Platon - Apologie des Sokrates

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Politik & Gesellschaft > Vom sozialen Aufstieg


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Buchmarketing in sozialen Netzwerken
melba
1 04.02.2011 um 19:52 Uhr
von Literatura-Ann


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Gesellschaft





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.010617 sek.