Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Als ich Soldat wurde (konserviert)
Autor: Franklin M. Bekker · Rubrik:
Lyrik

Ich wünsche einen Seidenschal!
Mein Bier ist es ja auch.
Warum sitze ich im kalten Rauch,
wenn ich die Shisha brauch?

Mein Essen aus der Blechdose,
an ihr hängt mein Geschick.
Alles andere verweht. Zu lose!
Leere bricht dem Ego sein Genick.

In kargen Reihen
spachteln die Laien.
In unmotivierten Zügen
sollen sie lauthals
einen Kasernenhofbrüller betrügen.

Sie werfen ein versoffenes Lachen
in den perversen Sonnenuntergang.
Früh um fünf kehrt um machen.
Achtung!
Sie sollen dieses Buch bewachen?

Es ist wohl so:
Armeen sind alt und es fällt kein Staub.
Soldatenherzen sind kalt und Frieren ist nicht erlaubt.


Einstell-Datum: 2005-08-11

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 3.43.43.43.4 (5 Stimmen)

 

Kommentare


Das ist DataBoo
Kommentar # 1: Als ich Soldat wurde (konserviert)
Autor: DataBoo, 17.04.2007 um 00:32 Uhr


*In kargen Reihen
spachteln die Laien.*...yo, grins, klingt voll geil, ich überlege aber gerade, wie passen *karge Reihen* zu einer Armee? Sind da nicht zu jeder Zeit Rekruten? Sollen alle Reihen nicht ständig voll sein? Ich hab dabei ne 1. Weltarmee vor Augen und keine vermeintliche Bürgerwehr.
*Soldatenherzen sind kalt und Frieren ist nicht erlaubt.* Hier würd ich vielleicht das *ist* nach *Frieren* weglassen. Klingt dann für meinen Geschmack runder, aber ist auch nur mein Geschmack ;-)


Das ist Franklin Bekker
Kommentar # 2: RE DataBoo
Autor: Franklin Bekker, 04.06.2007 um 18:16 Uhr


karge Reihen, wie undekoriert und ich meine tatsächlich Dekoration des Speisesaales. Ein weiteres Zeichen dafür, dass man sich in einer anderen Kultur befindet.

Schwer zu sagen. Es gibt so viele Wörter in beiden Zeilen, bei denen nicht klar ist mit wieviel silben man sie ausspricht (Armeen, frieren, erlaubt). Denke, dass es daher kommt. Außerdem ist die letzte Zeile fast doppelt so lan wie die vorherige, das wirkt wahrscheinlich auch etwas merkwürdig.



Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Change of Life · The End · Fünf Bierdeckelgeschichten ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Literarischer Kalender 2013dtv:
Literarischer Kalender 2013
„Um nicht unglücklich zu werden, ist das sicherste Mittel, daß man nicht verlange, sehr glücklich zu werden, also seine Ansprüche auf Genuß, Besitz, Rang, Ehre u.s.f. auf ganz Mäßiges herabsetze: denn eben das Streben und Ringen nach Glück zieht die großen Unglücksfälle herbei. Jenes ist aber schon darum weise und ratsam, [...]

-> Rezension lesen


 Bourbon Street 01- Die Geister des CorneliusCharlot, Philippe:
Bourbon Street 01- Die Geister des Cornelius
„I see trees of green........ red roses too/I see em bloom..... for me and for you/And I think to myself.... what a wonderful world“, heißt es in dem Lied aus der Feder von Howard Dietz und Arthur Schwartz, das wohl vor allem durch die Interpretation von Louis Armstrong berühmt wurde. „I see friends shaking hands.....sayin‘… [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.022875 sek.