Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Der einzig wahre Traum
Autor: Katrin Bock · Rubrik:
Lyrik


Die Sonne geht auf und geht wieder unter
Ich möchte bei Dir sein.
Die Dunkelheit senkt sich und schwindet dahin
Doch ich kann nicht bei Dir sein.

Du bist mein Traum, der einzig wahre
Den ich tief in meinem Herzen trage
Ich träume von Dir, jede Nacht
Von dem Engel, der mich bewacht.

Ich will nur Dich, nur Dich allein
Ich möchte endlich bei Dir sein.
Auch wenn die Träume morgens vergehen
So möchte ich Dich endlich sehen.

Ich suche Dich, in jedem Leben
Ich möchte alles für Dich geben
Und wenn ich Dich gefunden weiß
Dann zahle ich dafür jeden Preis.

So warte ich, voll Hoffnung und voll Schmerz
Und gebe Dir mein ganzes Herz
Ich spüre Dich durch Zeit und Raum
Dich, den Engel aus meinem Traum.

© Katrin Bock / 2003


Einstell-Datum: 2004-08-11

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 1 (1 Stimme)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Liebe ist nur ein Wort · Das Einzige, was zählt · DU ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Das schlagkräftige UnternehmenSchäfer, Martina:
Das schlagkräftige Unternehmen
Klappern gehört zum Handwerk Das beste Unternehmen und die wunderbarsten Produkte nutzen relativ wenig, wenn sich das Unternehmen weder selbst noch in seinen Produkten überzeugend darzustellen vermag. Wohlgemerkt, es geht um Formen der Darstellung, die sich nicht in konkreten Werbeaktionen erschöpfen, sondern höchstens durch [...]

-> Rezension lesen


 Die Pfeiler des GlaubensFalcones, Ildefonso:
Die Pfeiler des Glaubens
Ein moriskisches Epos Nicht von ungefähr erinnern Titel und Umfang des neuen Buches von Ildefonso Falcones an die, ebenfalls episch angelegten, Bücher „Die Säulen der Erde“ und „Die Tore der Welt“ von Ken Follet. Auch der Beginn dieser umfassenden Geschichte, die Falcones auf gut 900 Seiten darlegt, erinnert durchaus in [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019024 sek.