Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Die Einsamkeit der ausgedienten Glotze
Autor: Paul Spinger · Rubrik:
Kurzgeschichten

Immerhin war sie nicht auf dem Schrottplatz gelandet, in sofern hatte die alte Schwarz-Weiß-Glotze noch Glück gehabt. Nun stand sie da, in einem Secondhand-Laden, unbrauchbar und völlig vereinsamt, hinter einem defekten Samowar und neben einem gerissenen Schmetterlingsnetz.
Sie war ja noch ganz in Ordnung, technisch völlig intakt. Aber wer konnte mit einer alten Schwarz-Weiß-Glotze etwas anfangen? Da machte sie sich keine Illusionen. Wenn sie Glück hatte, stand sie hier noch ein paar Jahre versteckt hinter Gerümpel, bis der Laden aufgeräumt oder geschlossen wurde.
Der Samowar vor ihr träumte von alten Zeiten und hoffte auf einen Sammler, der ihn liebevoll restaurieren lassen würde; das Schmetterlingsnetz neben ihr spintisierte von einer Wiederbelebung der alten Steckenpferde. Aber sie, als technisch überholtes Massenprodukt? Da gab es keine Hoffnung und keine Träume.

Sieben Jahre waren nun vorbei, und das alte Gerät war tüchtig eingestaubt. Da kam eine Tages Bewegung in die Sache. Ein junger Theaterregisseur besuchte den Laden auf der Suche nach "Ambiente", wie er das nannte. Er inszenierte eine Hamletaufführung, die er in den Anfang der sechziger Jahre des letzen Jahrhunderts gelegt hatte, und dazu brauchte er "Ambiente".
Achtlos stellte er den Samowar auf die Seite und betrachtete ganz verzückt die alte Glotze. "Genau das, was ich gesucht habe. Ha, ein herrliches Stück! Was wollen Sie dafür haben? Zehn Euro? Gut."

Ehe die Glotze richtig begriff was geschah, war sie ein wertvolles Requisitenteil geworden. Mit dem Erfolg des Theaterstücks bekam sie mit der Zeit sogar richtigen Kultstatus, und landete nach mehr als achtzig Aufführungen als Besonderheit im Museumsfond des Theaters. Vor dem Schrottplatz musste sie sich nicht mehr fürchten.

Wenig später war in der Zeitung zu lesen, dass der Secondhand-Laden wegen eines technischen Defekts bis auf die Grundmauern niedergebrannt war.


Einstell-Datum: 2008-04-10

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 1 (1 Stimme)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Marina Zwetajewa · Die alternde Rose · (Anfang) ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Langenscheidt Premium-Kurs FranzösischSchreitmüller, Fabienne:
Langenscheidt Premium-Kurs Französisch
Das Ziel des Premium-Kurs Französisch ist die Vermittlung von allem dem, was man für einfache Konversationen auf Französisch braucht. Am Ende des Levels A1 beherrscht man alltägliche Ausdrücke und einfache Sätze und kann sie sprechen und verstehen. Die zwei Lehrbücher zu je einem Niveau (A1 und A2) ermöglichen mittels Audio-CDs [...]

-> Rezension lesen


 The Defenders - Die komplette SerieHaid, Charles:
The Defenders - Die komplette Serie
Das „Lex parsimonie“ (eigentlich „Sparsamkeitsgesetz“) besagt, dass bei komplexen Problemen oft die simpelste Lösung die zutreffende ist, alle anderen werden mit einem Rasiermesser abgeschnitten, deswegen nach seinem Entdecker auch „Ockhams Rasiermesser“ genannt. Aber Strafverteidiger wollen gerade beweisen, dass dieses Lex [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019610 sek.