Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Sommer ohne Dich
Autor: BlueWings · Rubrik:
Lyrik

Sommer ohne Dich
G.L.

Der erste Sommer ohne Dich
Die Sonne strahlt ich spür sie nicht
Die Leute fröhlich hier am See
Doch mir tut meine Seele weh
(Mein Herz zerbricht ich seh kein Licht)
Im ersten Sommer ohne Dich

Der erste Sommer ohne Dich
Der Mond scheint hell ich seh ihn nicht
Die Menschen lachen und sind froh
Ich lach oft mit doch tu nur so
(Das Glück so weit und außer Sicht)
Im ersten Sommer ohne Dich


Der erste Sommer ohne Dich
Ich seh hinauf siehst Du mich nicht
Für mich wird’s niemand andren geben
Denn ohne Dich kann ich nicht Leben
(Das Glück ist nah Hoffnung in Sicht)
Im letzten Sommer ohne Dich

Ich komm zu Dir

(Anmerkung: Das Lied zum Gedicht kann derzeit kostenfrei unter www.PlanArthome.de (unter extra) angehört werden)


Einstell-Datum: 2006-04-24

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 2.52.52.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Jung/Alt · Nefen · Demian ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Das Väter-HandbuchWalter, Heinz:
Das Väter-Handbuch
Seit vielen Jahren beschäftigt sich der ehemalige, seit 2007 emeritierte Konstanzer Psychologe und Psychoanalytiker Heinz Walter mit dem Thema Männer und hier speziell den Männern in ihrer Rolle als Väter bzw. in ihrer Beziehung zum eigenen Vater und Großvater. In seinem letzten Buch „Vater, wer bist du? Auf der Suche nach dem [...]

-> Rezension lesen


 Es waren viele PferdeRuffato, Luiz:
Es waren viele Pferde
Einen „Klassiker der modernen brasilianischen Literatur“ hat der kleine in Berlin und Hamburg ansässige linke Verlag Assoziation A mit dieser Übersetzung von Michael Kegler den deutschsprachigen Publikum zugänglich gemacht. „Es waren viele Pferde“ ist nach einem debütierenden Erzählungsband der erste Roman des 1961 [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017327 sek.