Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Alan Moore/Jacen Burrows Alan Moore/Jacen Burrows - Providence Deluxe 1 (Original Stories)
Buchinformation

Die Huldigung an H.P. Lovecraft von keinem Geringeren als Kult-Comic-Autor Alan Moore liegt hier in einer Luxus-Ausgabe als Sammelband in Hardcover erstmals auf Deutsch vor. Der Autor zahlreicher Horror und Pulp Geschichten wurde in Providence, Rhode Island geboren und starb ebendort. Aus diesem Grund trägt dieser Sammelband auch den Titel „Providence“, ein Ort in Neuengland voller mysteriöser Geheimnisse.

Gottesfürchtiges Neuengland

Zum römisch-katholischen Bistum Providence gehörend wurde die Stadt von Roger Williams nach Gottes gnädiger Vorsehung („God’s merciful Providence“) 1636 gegründet und benannt. Williams war zuvor mit seinen Anhängern von den Puritanern aus der Massachusetts Bay Colony vertrieben worden. H.P. Lovecraft (20. August 1890 in Providence, Rhode Island; † 15. März 1937) lebte am Beginn des 20. Jahrhunderts ebendort und erfand den sog. Cthulhu-Mythos, dessen wesentlicher Bestandteil auch das fiktive Buch Necronomicon darstellt. Davon abgeleitet ist auch der Titel dieser Publikation von Alan Moore, die ebenfalls bei Panini erschienen ist: Neonomicon, der erste Teil des vorliegenden Sammelbandes also. Auf den ersten Seiten immer in zwei halbseitige Panels aufgeteilt lernen wir den FBI-Agenten Carcosa kennen, der mit seiner Anomalie-Theorie Geschichte schreibt, jedoch bald von einem geheimnisvollen, lispelnden Fremden mit Gesichtsmaske entführt wird. Für zusätzliche Verwirrung sorgt die Sprache des verhüllten Fremden, die nur aus Konsonanten besteht und im Buch auch nicht übersetzt wird. Merril Brears und Gordon Lamper, zwei weitere FBI-Agenten, wandeln Jahrzehnte später auf den Spuren des Verschwundenen und geraten in einen unterirdischen Swimming Pool, wo die Anhänger eines geheimnisvollen Kultes ihre Rituale abhalten. Besonders eindrucksvoll ist nicht nur die grün-mystische Atmosphäre in diesem unterirdischen Pool, sondern auch die Tatsache, dass wir ihn durch den verschwommenen Blick der FBI-Agentin wahrnehmen, die ihre Kontaktlinsten verloren hat. Bis dann das Gargouille de la Mer auftaucht. Dann klärt sich auch ihr Blick.

American Gothic

„Wir dürfen nicht die wegwerfen, von denen wir geliebt werden. Ohne sie sind wir verflucht“, meint Dr. Alvarez zu Mr. Black, dem Journalisten, den wir in den Original Stories „Providence 1-4“, also dem zweiten Teil in vorliegendem Sammelband kennenlernen. Ein Meta-Wahnsinn und wahre Monster zeichnen diesen Neuengland-Schocker von Alan Moore und Topzeichner Jacen Burrows unter anderen Comic Publikationen aus. Hier wurde nicht nur recherchiert, sondern auch die weitere literarische Nachbarschaft eines H.P. Lovecrafts erkundet: Edgar Allen Poe (ebenfalls in Neuengland beheimatet) oder August William Derleth. Aber auch die Atmosphäre der beeindruckenden Zeichnungen und Bilder von Jacen Burrows malen eine geistige Landschaft einer finsteren Schattenwelt Neuenglands, die auf dem Boden der Hexenprozesse Salems im 17. Jahrhundert entstanden war. Eine Gesellschaft voll religiösen und kultischem Wahnsinn, in der Neuen Welt, die doch so anders als die alte (europäische) sein hätte sollen. Alan Moore hat ein weiteres Werk voll bestechender und beklemmender Realität geschaffen, wie man sie so verdichtet nur im Comic finden kann.

Alan Moore/Jacen Burrows
Providence Deluxe 1
(Original Storys: Neonomicon 1-4, Providence 1-4, The Courtyard 1-2)
2021, Hardcover, Horror, 340 Seiten
ISBN: 9783741620867
Panini
35,00 €

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2021-04-14)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Alan Moore/Jacen Burrows Alan Moore/Jacen Burrows ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der Russische Bürgerkrieg 1917–1922Leidinger, Hannes:
Der Russische Bürgerkrieg 1917–1922
In der Reclam-Reihe „Kriege der Moderne“ ist von dem Historiker am Wiener Zeitgeschichte Institut das vorliegende Buch zum russischen Bürgerkrieg erschienen, der sich dieser Tage zum 100. Mal jährt. Denn der Bürgerkrieg war weder mit der Februar- noch mit der Oktoberrevolution 1917 beendet. Das Zarenreich und die Herrschaft von [...]

-> Rezension lesen


 M – Eine Stadt sucht einen MörderLang, Fritz:
M – Eine Stadt sucht einen Mörder
Zum 90-jährigem Jubiläum von Fritz Langs erstem Tonfilm M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER erscheint bei Atlas Film ein Mediabook, eine DVD und eine BluRay. Das Meisterwerk der Weimarer Republik zeigt Peter Lorre als psychopathischen Kindermörder und hat aufgrund seiner Entstehungszeit (1931), kurz vor dem Machtantritt der Nazis in [...]

-> Rezension lesen


Sex Pistols - Die Graphic NovelParkhouse, Steve:
Sex Pistols - Die Graphic Novel
„No future in England’s Dreaming” hieß es in einem der bekanntesten Hits der englischen Chaostruppe Sex Pistols, deren Sänger eigentlich ein Ire war. Zum Krönungsjubiläum der Queen hatten sich die enfants terribles ein Boot gemietet und waren der Themse entlanggeschippert. Auch der Zeichner Steve Parkhouse und der Autor Jim [...]

-> Rezension lesen


 Azzedine AlaïaLindbergh, Peter:
Azzedine Alaïa
Schwarz. Die Ausstellung „Peter Lindbergh. Azzedine Alaïa“ in der Fondation Azzedine Alaïa in Paris feiert dieses Buch eine einzigartige künstlerische Partnerschaft. Die Liebe zum Schwarz. Der Begleitband zur Ausstellung ist beim renommierten TASCHEN Verlag erschienen. Natürlich im Großformat. Fotografie und Mode in [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.021184 sek.