Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Marini Enrico - Die Adler Roms, Buch 1-5
Buchinformation

In dem auf fünf Bände angelegten Epos „Die Adler Roms“ spitzt sich alles auf die große Auseinandersetzung zwischen Marcus und seinem Halbbruder Arminius zu, aber auch auf die große Schlacht zwischen den Römern und den vereinten Germanenstämmen. Vor dem historischen Hintergrund der Varusschlacht im Teutoburger Wald entfesselt Enrico Marini ein wahres Feuerwerk von einem Comic, das einen bis in den Schlaf verfolgt, so drastisch sind die von ihm gezauberten Bilder.

Hund oder Wolf?

Marcus, der im Geheimauftrag von Kaiser Augustus handelt, findet bei Varus allerdings nur wenig Gehör. Mehr noch, muss er den Kopf hinhalten, als Varus sich von Arminius täuschen lässt und er auf eine Strafexpedition geschickt wird, bei der er von den Germanen belagert wird. Aber Enrico Marini versteht es auch immer wieder kleine Episoden in seine Geschichte einzuflechten, die den Hauptstrang der Erzählung willkommen abwechseln. So begegnet er etwa dem Sohn von Marcus, Titus, der gerade einmal vier Jahre alt sein dürfte und unter seinem Vater Lepidus leidet. Arminius meint, dass nur er selbst entscheiden könne, was er sein wolle. „Es ist Deine Wahl, die aus dir einen Hund oder einen Wolf macht.“ Arminius hat seine Wahl jedenfalls getroffen und sich Thusnelda, die Tochter von Sebestes zur Frau genommen. Sie ist es auch, die ihn ermutigt: „Die Götter schicken uns die Träume, damit wir sie wahr werden lassen.“ Aber auch Marcus hat Träume: Albträume. Welcher Traum siegen wird, das zeigt Band 5 der erfolgreichen Serie „Die Alder Roms“, der in selber Ausstattung beim Carlsen Verlag erschienen ist.

Die Adler Roms, Band 1-5

Die Adler Roms ist die Geschichte von Arminius, oder besser Hermann, dem Cherusker, der alle Stämme zwischen Rhenus und Albis (Elbe) und zwischen Danubius und dem Nordmeer vereinte.


Die Adler Roms 1-5
von Enrico Marini
übersetzt von Marcel Le Comte
Die Varusschlacht
2020, Größe 24,00 x 32,00 cm, Hardcover, 64 Seiten
Alter ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-79199-3
D: 16,00 € /A: 16,50 €
Carlsen Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2020-09-22)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Marini Enrico ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Resilienz. 100 SeitenSchäfer, Brigitte:
Resilienz. 100 Seiten
„resilire“: zurück-, abprallen oder auch psychische Widerstandsfähigkeit. Eigentlich ist Resilienz ein Begriff aus der Werkstoffkunde, denn ein resilienter Werkstoff kann Belastungen ertragen, ohne sich dabei dauerhaft zu verformen oder Schaden zu nehmen. Wie ein Schilfrohr im Wind [...]

-> Rezension lesen


 Misogynie. Die Geschichte der ältesten Diskriminierung der Menschheit von der Antike bis ins Internetzeitalter.Holland, Jack:
Misogynie. Die Geschichte der ältesten Diskriminierung der Menschheit von der Antike bis ins Internetzeitalter.
„Das Selbstbestimmungsrecht der Frauen ist ein entscheidendes Element nicht nur der weiblichen Integrität, sondern dessen, was uns zum Menschen macht und von den Primaten unterscheidet.“ Erstmals 2006 im englischen Original erschienen, hat dieses Buch nun in der 3. Auflage 2020 bei Zweitausendeins nichts an seiner Aktualität [...]

-> Rezension lesen


M. Der Sohn des Jahrhunderts. RomanScurati, Antonio:
M. Der Sohn des Jahrhunderts. Roman
„Wir gedenken nicht. Wir haben uns hier zu einem Ritual versammelt, zu einem religiösen Ritual, dem Ritual des Vaterlandes. Der Bruder, den ich nicht nennen muss, weil sein Name in diesem Augenblick in den Herzen aller Menschen diesseits und jenseits der Alpen und der Meere erklingt, ist kein Toter, kein Besiegter und nicht einmal ein [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.910623 sek.