Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Wilhelm Schmid - Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird
Buchinformation
Schmid, Wilhelm - Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird bestellen
Schmid, Wilhelm:
Selbstfreundschaft. Wie
das Leben leichter wird

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Mit seiner „Philosophie der Lebenskunst“ hat sich der Philosoph Wilhelm Schmidt ein Projekt vorgenommen, in dem er mit kleinen handlichen Büchern versucht, seinen Lesern nicht nur Elemente philosophischen Denkens und Handelns nahezubringen, sondern sie auch zu einem Leben zu motivieren, in dem sie selbst wieder ein entscheidende Rolle spielen. Das ist in der Vergangenheit oft als Lob des Narzissmus diskreditiert und so absolut missverstanden worden.
Nach seinem Bestseller „Gelassenheit“ aus dem Jahr 2014 führt Wilhelm Schmid in seinem neuen Buch „Selbstfreundschaft“ diesen Fokus auf das Selbst fort. Für ihn ist die Basis der Gelassenheit die freundliche, verlässliche Beziehung zu sich. Sie begründet ein Selbstvertrauen, das einen besseren Umgang mit sich selbst ermöglicht und auch ein besseres Miteinander.

In insgesamt 10 Kapiteln zeigt er auf wie die Selbstfreundschaft für eine Pflege des Selbst steht. Durch ihre Pflege wird das Leben leichter und man selbst damit auch umgänglicher für andere. Es ist jene freundliche Beziehung zu sich selbst, die auf die Länge ein dauerhaftes Selbstvertrauen begründet

Menschen, die erschöpft und ausgebrannt sind, Menschen , die nur Pflichten und Selbstverzicht für andere kennen in ihrem Leben, die können mit diesen leicht verständlichen Anleitungen zur Selbstfreundschaft in 10 Kapiteln erfahren, dass sie sich sehr wohl auch um sich selbst kümmern dürfen. Dass man für sich selbst sorgen kann, ohne den Blick ausschließlich darauf zu richten, dass man Selbstfreundschaft und Selbstliebe praktiziert ohne den nächsten Mitmenschen aus dem Fokus zu verlieren, das zeigt Wilhelm Schmidt in seinem kleinen philosophischen Werk auf eine überzeugende und nachahmenswerte Weise.

Wilhelm Schmid, Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird, Insel 2018, ISBN 978-3-458- 17750-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-05-16)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Wilhelm Schmid ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Ein anderes BrooklynWoodson, Jacqueline:
Ein anderes Brooklyn
Die 1963 geborene amerikanische Schriftstellerin Jaqueline Woodson ist seit vielen Jahren eine der bekanntesten Jugendbuchautorinnen ihres Landes. Ende der neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurden zwei Bücher von ihr in Deutschland veröffentlicht, ansonsten ist ihr hier vorliegender Roman „Ein anderes Brooklyn“ ihr erster [...]

-> Rezension lesen


 Häuser des JahresGraf Luckner, Ferdinand:
Häuser des Jahres
Durch die anhaltende Niedrigzinsphase, die den Kleinsparern ihre Rücklagen vernichtet, sind aber auch für Bauherren und solche, die es werden wollen, die Kreditzinsen günstig wie seit langem nicht mehr. Da auch viele Kommunen, besonders in der Nähe der Ballungsgebiete bestrebt sind, sich zu vergrößern und ständig neue Baugebiete [...]

-> Rezension lesen


Verrückt nach Garten. Ideen und Erfahrungen kreativer GärtnerLucenz, Manfred:
Verrückt nach Garten. Ideen und Erfahrungen kreativer Gärtner
Es gibt unzählige, meist großzügig als voluminöse Bildbände ausgestatte Bücher über mehr oder weniger berühmte Gärten und Gartenanlagen. Das ist für den Garten – und Naturfreund zum Anbschau8en schön, bringt ihm aber meist recht wenig für die Gestaltung und die Pflege seines eigenen meist sehr viel kleineren Gartens oder [...]

-> Rezension lesen


 Polka für IgorPaul, Iris:
Polka für Igor
Dieses kunstvoll gestaltete Bilderbuch für Kinder ab 5 Jahren der Künstlerin Iris Anemone Paul beruht auf tatsächlichen Erfahrungen, die die Autorin mit einem kleinen Hund gemacht hat, der im wahren Leben Murfi hieß. Er war schon sehr alt, als Iris Paul ihn bei sich aufnahm um ihm einen schönen Lebensabend zu schenken. Sie wusste, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014795 sek.