Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Judith Weibrecht - Wien – Stadtabenteuer. Reiseführer.
Buchinformation
Weibrecht, Judith - Wien – Stadtabenteuer. Reiseführer. bestellen
Weibrecht, Judith:
Wien – Stadtabenteuer.
Reiseführer.

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Bereits jeder zweite Haushalt der Bundeshauptstadt Wien und zweitgrößten deutschsprachigen Stadt sei ein Singlehaushalt, schreibt die Autorin dieses Reiseführers der besonderen Art. Ist das die vielbeschworene Walzerseligkeit? Eigentlich nimmt es Wunder, dass diese Stadt mit mir als 50 Prozent Grünanteil von so vielen Singles bewohnt wird. Aber vielleicht ist dies auch eine Frage der Altersgruppe. Denn allein bleibt in Wien niemand lange, zählt sie doch zu den Städten mit der größten Zuwanderung in den letzten 20 Jahren. 1,9 Millionen Einwohner zählt Wien derzeit und bald wird auch die zwei Millionen Grenze geknackt sein. Schließlich wurde Wien von Mercer schon zehn Jahre hintereinander (!) zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität gewählt. Aber ob sie das dann nach lange bleiben wird?

Hier gibt es Singles!

Aber wer Wien besucht, will ja nicht unbedingt gleich hier wohnen. Außer er/sie verliebt sich in den Wiener Charme der EinwohnerInnen. Denn der ist sprichwörtlich. Prominent wird von der Autorin gleich als erstes die Altstadt, der Erste Bezirk, besucht, der auch bei den Touristen das beliebteste „typisch-Wien“-Flair verbreitet. Hier gibt es sogar Gratis-Touren an der auch die Autorin teilnimmt bis sie am Michaelerplatz vor den Lippizanern verzaubert wird, denn deren Stall befindet sich inmitten der Innenstadt Wiens. Wer sich auskennt, kann auch dieser gratis ansichtig werden. Weiter führt uns die Autorin in den Untergrund Wiens, denn fast der gesamte Erste Bezirk ist unterkellert, dem hat auch der Kultfilm „Der Dritte Mann“ ausführlich Rechnung getragen. Aber auch auf die Kleinen vergisst die Autorin nicht: im Naturhistorischen Museum können Kinder bei den Sauriern übernachten.

Neue Gute Aussichten 2020

Immer wieder gibt es Steckbriefe oder „Wenn man schon mal hier ist“-Tipps und die Texte sind nicht nur bebildert, sondern auch illustriert. Die Autorin führt durch Mensen, Kantinen und ins Ministerium (!) zu Star-Koch Andreas Wojta. Aber auch die Sehenswürdigkeiten Wiens werden informativ in Szene gesetzt oder mit der Ring-Bim umrundet. Außer der Innenstadt besucht die Autorin auch die Szene-Bezirke 6 und 7. Hier zeigt sie den Leserinnen und Lesern ein ganz anderes Wien, fern von allen Klischees, denn entgegen aller Legenden sei es nicht Kolschitzky gewesen, der das erste Kaffeehaus in Wien eröffnet habe, sondern der Armenier Johannes Theodat. Heute (Jänner 2020) kann man diese Köstlichkeit übrigens auch am Dach des Hauses des Meeres genießen, denn hier eröffnete soeben eine neue Tankstation für das schwarze Gold, das „ocean’s sky“, auf mehr als 400 Quadratmetern (inklusive Terrasse mit atemberauben Wien-Blick). Weitere besuchte und beschriebene Bezirke der Autorin sin der 10.,11., und 13. Sowie die Außenbezirke mit ihren Heurigen und Stadtwanderwegen. Wien hat eben allen etwas zu bieten – egal ob Singles oder Familien.

Judith Weibrecht
Wien – Stadtabenteuer. Reiseführer.
1. Auflage 2020, 240 Seiten, farbig, 33 Stadtabenteuer zum Selbsterleben,
ISBN 978-3-95654-829-1
14,90 EUR (D)/15,40 EUR (A)/22,90 CHF
Michael Müller Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2020-02-10)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Judith Weibrecht ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Hendrix. Die illustrierte BiografieGillian G, Gaar:
Hendrix. Die illustrierte Biografie
„Purple Haze“, einer von Jimis bekanntesten Hits dürfte das Cover dieser illustrierten Musikerbiografie inspiriert haben, denn es ist ganz in Flower Power Manier gestaltet und in buntem Samt haptisch gestaltet. „Purple Haze, all in my brain/Lately things they don’t seem the same/Actin’ funny, but I don’t know why/ Excuse me [...]

-> Rezension lesen


 Hölderlins Orte. Fotografien von Barbara Klemm. Texte von Friedrich HölderlinPotsch, Sandra:
Hölderlins Orte. Fotografien von Barbara Klemm. Texte von Friedrich Hölderlin
„Noch kehrt in mich der süße Frühling wider,/Noch altert nicht mein kindischfröhlich Herz,/Noch rinnt vom Auge mir der Thau der Liebe nieder,/Noch lebt in mir der Hoffnung Lust und Schmerz/(...)“, schreibt der Dichter Friedrich Hölderlin (1770–1843) in seinem Gedicht „An Neuffer. Im Merz 1794“. 2020 wird der 250. Geburtstag [...]

-> Rezension lesen


David Hockney. Die Tate zu GastBaumstark, Kathrin:
David Hockney. Die Tate zu Gast
Der britische Künstler David Hockney (*1937) ist seit den 1960er-Jahren auf der ständigen Suche nach neuen Ausdrucksformen für zwischenmenschliche Beziehungen und sein Interesse am männlichen Körper. In vorliegender Publikation, die die Ausstellung im Bucerius Kunst Forum Hamburg begleitet, werden zentrale Aspekte seiner [...]

-> Rezension lesen


 Krokodilstränen. KriminalromanRosende, Mercedes:
Krokodilstränen. Kriminalroman
Montevideo bei Tagesanbruch. Nichts regt sich, kein Mensch ist unterwegs, der erste Lichtstrahl aus dem Osten trifft auf Palacio Salvo, einst das höchste Gebäude Südamerikas, und das weiße Schweigen färbt sich allmählich golden ein.“ Montevideo ist nicht nur die uruguayische Hauptstadt, sondern auch Schauplatz dieses [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.022412 sek.