Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Benedict Wells - Hard Land
Buchinformation

„Hard Land“ ist nicht nur ein Roman über eine Liebesgeschichte, sondern auch ein Kochrezept für das Schreiben guter Bücher. Der 1984er Jahrgang, der die Geschichte von Sam und Kirstie aus Grady im Jahre 1985 erfindet, ist ein Meister in der Tradition von Scheherezade, der sich besonders gut auf die Konstruktion von mis en abyme versteht. Denn das kann bekanntlich Leben retten.

Sam’s Coming of Age in Grady

Im Missouri Mitte der Achtziger in einer Kleinstadt aufzuwachsen fällt nicht nur dem fünfzehnjährigen Sam schwer. Auch seine durchgängig älteren Freunde wollen alle nichts wie weg aus Grady, aber für einen letzten Sommer finden sie sich noch einmal zusammen und Sam weiß, dass er am Ende alleine zurückbleiben wird. Und auch ohne das Kino Metropolis, Sams prekärer Arbeitsplatz, das zum Treffpunkt der Jugendfreunde wird. So ist „Hard Land“ natürlich auch ein Roman über die Freundschaft und den Abschied, einerseits vom Nest, der Heimat, aber andererseits auch von seiner Jugend. Dies verarbeitete ein Heimatdichter Gradys, Morris, einst in einem epischen Gedicht namens „Hard Land“, das stellenweise von Sam rezitiert wird und ebenso eine eigene Handlung bekommt, resp. die bevorstehende vorwegnimmt (mis en abyme) wie das Coming of Age Sams (auch Adoleszenz genannt). Erschwerend zu den frühpubertären Problemen der erste (unerwiderten) Liebe kommt aber auch die Krankheit von seiner Mutter hinzu. Sie hat Krebs im Endstadion.

Erzählkunst vom Feinsten: Scheherezade

Manches in „Hard Land“ passt so gut zusammen, dass man bezweifelt, dass diese Geschichte nicht konstruiert wurde, aber das Geniale an Benedict Wells‘ Schreibstil, ist, dass er dies auch selbst verrät (sein letztes Kapitel heißt denn auch „Pointe“) und so gleichzeitig die Anleitung gibt, wie man selbst einen Roman schreiben könnte: „Exposition, Komplikation, Peripetie, Retardation und Katharsis“, schreibt Wells in seinem letzten Kapitel, seien nicht nur der Kniff von Morris, die fünf Teile seines Gedichtzyklus aufzubauen, sondern das Gedicht selbst ist gleichzeitig auch die geheime Botschaft des Romans. Wie genial Benedict Wells am Ende seine eigene Pointe aufgehen lässt und so mehrere Fäden seiner Erzählung auf einzigartige Weise wieder zusammenführt ist einmalig und kann sich durchaus mit der Erzählkunst der eingangs erwähnten Scheherezade messen. Nebenbei erfährt man aber auch noch viel über die Kultur der Achtziger, deren Musik und Filme. Und natürlich ganz viel über die mysteriösen 49 Geheimnisse von Grady.

Eine Hommage an die Kleinstadt und den Abschied von Freunden. Aber auch an die erste große Liebe.

Benedict Wells
Hard Land
Hardcover Leinen
352 Seiten
ISBN: 978-3-257-07148-1
€ (D) 24.00 / sFr 32.00 / € (A) 24.70

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2021-03-09)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Benedict Wells ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Farm der Tiere.Orwell, George:
Farm der Tiere.
„Tierisch gute Fabel“ nennt Ilja Trojanow in seinem Vorwort das Werk des britischen Kolonialbeamten George Orwell (1903-1950), der mit „Animal Farm“ und „1984“ zu Weltruhm gelangte. Eric Arthur Blair wurde in Indien geboren und trat 1922 nach Studienjahren in Eton und Wellington in den burmesischen Polizeidienst ein. 1927 zog [...]

-> Rezension lesen


 Blood On My Name (Blu-ray)Pope, Matthew:
Blood On My Name (Blu-ray)
Mütter tun bekanntlich alles, um ihre Kinder zu schützen. Das mag in manchen Fällen sogar an den schieren Wahnsinn grenzen. Als Leigh mit einer Leiche in ihrer Werkstatt zu Recht kommen muss und dessen Handy plötzlich klingelt, handelt sie schnell und unüberlegt. Denn wer würde eine Leiche schon bei ihrer Familie abliefern? [...]

-> Rezension lesen


Ema - Sie spielt mit dem Feuer (Blu-ray)Larraín, Pablo:
Ema - Sie spielt mit dem Feuer (Blu-ray)
Ema und Gastón haben den kleinen Polo adoptiert. Doch durch einen Unfall mit Feuer wird Emas Schwester schwer verletzt und ihr Gesicht entstellt. Natürlich war es nicht die Absicht des kleinen Polo, dass so etwas passiert. Aber aufgrund seiner Vorgeschichte wird er von Ema an das Jugendamt zurückgegeben. Eine fatale [...]

-> Rezension lesen


 Im Rausch der Tiefe - Le Grand Bleu / Blu-RayBesson, Luc:
Im Rausch der Tiefe - Le Grand Bleu / Blu-Ray
„Im Rausch der Tiefe“ ist nach „Der letzte Kampf“ und „Subway“ der dritte Spielfilm des Franzosen Luc Besson und hält sich im Plot an die Biographie des Weltrekordtauchers Jacques Mayol. Außerdem verhalf der Film dem Schauspieler Jean Reno (im Film als Enzo) zum internationalen Durchbruch. Für immer Jugendfreunde Der [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.023790 sek.