Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Klabund -  bestellen
Klabund:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Ich habe ja ein Kind
Klabund

Ich habe ja ein Kind,
Nun kann ich nicht mehr sterben,
Wenn meine Augen tot und blind,
Dann hab' ich einen Erben.

Alle meine Träume flattern
In meines Kindes Augen wieder mit blauen Flügeln auf,
Schießen zwitschernd um seines jungen Turmes sonnegoldnen Knauf,
Wenn dumpf schon ferne die Gewitter rattern.

Du wirst mich ganz erfüllen,
Und meine Unruh stillen,
Mein Kind... du überwindest mein Martyrium.
Wenn ich begraben werde,
Wirf du die erste Handvoll Erde
Auf meinen Sarg - und dreh dich lachend um.

Geh hin zum neuen Leben,
Mehr kann ich dir nicht geben,
Als was ich war... und ich war ich.
Mein Blut soll in dir singen,
In meine Tiefe dringen,
Wenn längst sich Wurm auf Wurm in meinen Schädel schlich.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Der Fall AphorismusEgert, Andreas:
Der Fall Aphorismus
Was steckt hinter geistreichen Sprüchen? Der Fall Aphorismus - von Andreas Egert Am Umfang liegt es ganz gewiss nicht. Weder an dem des relativ schmalen Buches (131 Seiten) noch an den wenigen Worten, die jeweils sein zum Fall erkorenes Objekt ausmachen. Auch einen Krimi schrieb Andreas Egert eigentlich nicht. Und doch geht er [...]

-> Rezension lesen


 Gehe hin, stelle einen WächterLee, Harper:
Gehe hin, stelle einen Wächter
Über 40 Millionen Exemplare wurden von ihrem berühmt gewordenen Buch „Wer die Nachtigall stört“ weltweit verkauft. Das Buch von Harper Lee, 1960 in den USA erschienen und auf Deutsch 1962 veröffentlicht, hat unzählige Menschen bewegt und beeinflusst und tut es bis heute. Der Rowohlt Verlag hat gerade in einer Neuübersetzung eine [...]

-> Rezension lesen


Adolf H. Lebensweg eines DiktatorsSandkühler, Thomas:
Adolf H. Lebensweg eines Diktators
Thomas Sandkühler ist Professor für Geschichtsdidaktik in Berlin und insofern mit der Problematik der Vermittlung geschichtlichen Wissens und Bewusstseins an junge Menschen vertraut. Nun 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erscheint von ihm eine Biographie Adolf Hitlers, die sich nicht nun in ihrer Zielgruppe von den anderen [...]

-> Rezension lesen


 Das Verbleichen der weißen StadtSohmer, Tarja:
Das Verbleichen der weißen Stadt
Tarja Sohmer ist eine Spezialistin in Sachen poetischer Lakonie. Ihre Gedichte, die sie in Einzellesungen und Projekten mit der Gruppe Poesie Hannover der Öffentlichkeit vorgestellt hat, legen davon Zeugnis ab. Tarja Sohmer ist eine Meisterin der kleinen Form – was neugierig macht: wie wird da ein Roman aus ihrer Feder aussehen? Gerade [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.029598 sek.