Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Eichendorff, Joseph -  bestellen
von Eichendorff, Joseph:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Durcheinander
Joseph von Eichendorff

Spatzen schrein und Nachtigallen,
Nelke glüht und Distel sticht,
Rose schön durch Nesseln bricht,
Besser noch hat mir gefallen
Liebchens spielendes Augenlicht;
Aber fehlte auch nur eins von allen,
's wär eben der närrische Frühling nicht.


versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
von Eichendorff, Joseph - Gedichte.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Hättest halt kein Kind gekriegtSteger, Karin:
Hättest halt kein Kind gekriegt
Sie ist alleinerziehend und arbeitet als Radiojournalistin. In ihrem hier vorliegenden Buch schildert Karin Steger in vier Etappen und über einen Zeitraum von sieben Jahren eine Entwicklung, an deren Ende sie aus Wut und totaler Erschöpfung zu so etwas findet wie Autonomie, Geborgenheit und Lebensglück. Auf dem Hintergrund ihrer [...]

-> Rezension lesen


 Kleine Gärten, leicht zu pflegenDrexel, Thomas:
Kleine Gärten, leicht zu pflegen
In der heutigen Zeit bei hohen Grundstückspreisen und sehr enger Bebauung der Neubaugebiete unserer Städte und Dörfer ist der kleine Garten die Regel geworden. Thomas Drexel, Fachmann für Gartengestaltung, Bauen und Wohnen zeigt in diesem reich bebilderten Buch an zahlreichen instruktiven Beispielen, wie man auch kleine Flächen [...]

-> Rezension lesen


GegenspielThome, Stephan:
Gegenspiel
Wenn man den neuen Roman von Stephan Thome zur Hand nimmt und sich noch gut an seinen letzten mit dem Titel „Fliehkräfte“ erinnert, da kommt einem eine literarische Parallele in den Sinn. Und zwar die beiden Bücher von Rachel Joyce, die zunächst in „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von einem Mann erzählt, der [...]

-> Rezension lesen


 Der Tod weint rote TränenCattet, Helene:
Der Tod weint rote Tränen
Die Macher des weltweiten Festivalhits „Amer“ stecken auch hinter diesem orgiastischen Sinnesfeuerwerk, das mit hypnotischen Bildern, geilem Sound aus abstrusen Geräuschen und Klängen, surreale Aufnahmen in einem Jugendstilhaus ausgeschmückt mit Mucha-Bildern, vielen Gängen, doppelbödigen Wänden den Zuseher auf einen Dario [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017387 sek.