Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Parteigründung - wir machen (D) besser.


Aktuelle Zeit: 02.08.2021 - 18:12:35
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Parteigründung - wir machen (D) besser.
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Parteigründung - wir machen (D) besser.
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 04.09.2007 um 19:25 Uhr

Dieses Thema ist aus ´Dinge, die ich gern getan hätte´, angestoßen von Herrn DataBoo, ausgekoppelt.
Ich finde nämlich, wenn alle ihren Senf hierzutun, dann passt das weniger zu dem eher privaten Charakter der ´Dinge...´.
Wie dem auch sei, zu Beginn noch mal das, was bisher geschah:


>bärchen schrieb:
Dinge, die ich gerne getan hätte...
Eine Partei gegründet. Ich habe ja sooo gute Ideen. Schade, dass ich dafür keine Zeit habe. So als König von Deutschland ginge es meinen Untertanen bestimmt gut. Aber wer will schon, dass es ihm gut geht?
Niemand würde meiner Partei auch nur eine Stimme geben. Schade eigentlich...
:-)

DataBoo antwortete:
>@baerchen
Es ist gerade sicherlich eine gute Zeit eine Partei zu gründen oder sich einer anzuschließen. Richtig durchstarten könnte man wohl am Besten jetzt, gutes Klima dafür. Klare Abgrenzungen schlafen im Nebel. Von Nebelschlussleuchten (nennt man die so?) ham die noch nix gehört in Berlin. Das Land braucht doch fähige Leute die wissen wo der Frosch die Locken hat, oder?
Derzeitige Politik gebärdet sich ist doch oft nur durch sinnentleertes Rumgerangel überhitzter Profilneurotiker, oder? Veränderungen wären gut.
Erzählste uns von Deinen Ideen? Bin ja neugierig und ungeduldig! Vielleicht liest ja einer/eine aus der Glaskuppel mit und bekommt ein Geistesblitz *g*?
Noch ist das Volk satt, verschlafen und ausreichend abgelenkt....dreh ma lauter baerchen!
;))


Nun gut. Das hier soll keine Einbahnkommunikation werden. Ergo: beteiligt Euch bitte im folgenden Sinne:
* möglichst nicht andere Parteiprogramme wahllos hier einstellen - das könnt Ihr selber besser.
* möglichst fair miteinander umgehen - das ist selbstverständlich, ich weiß, aber bei unterschiedlichen politischen Ansichten kochen oftmals die Emotionen hoch. Wenn es beginnt zu kochen, dann hat an irgendeiner Stelle der Wille zur Problemlösung versagt ;)
* immer das Ziel vor Augen: "wir machen D besser".


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 04.09.2007 um 19:30 Uhr

Idee 1.
Situation:
Politik kann heute nur noch eine Politik des Verzichtes sein.
Das wird zwar seit Jahren schon gepredigt, doch bisher nur mit dem Resultat, dass über die Neuverschuldung nachgedacht wird. Die Neuverschuldung!
Wie kann Handlungsfähigkeit entstehen, wenn nicht die Schulden getilgt, sondern noch immer nur die Neuverschuldung gedeckelt wird?
Das Finanzministerium entscheidet somit letztlich über die Möglichkeiten, welche politisch übrigbleiben.
Und Sozialinvestitionen sind nur so lange gefragt, wie sie auch werbewirksam sind.

Frage:
Wie kann man das wohl ändern?


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.09.2007 um 22:23 Uhr

Zitat:

Politik kann heute nur noch eine Politik des Verzichtes sein.

no! wohlstand fuer alle. ist genug fuer alle da auf der welt. das ist ein fakt. die "verzichts"manipulationsversuche gruenden auf parolen der herrschenden. die frage ist doch: wie verteilt man alles auf alle?

Leseempfehlung

also mit den vorgaben wuerde ich dich nicht waehlen.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.09.2007 um 22:48 Uhr

Lieber Genosse Joseph,

Jau. Jetzt sitze ich voll im Fettnäpfchen.
Bin doch ganz Deiner Meinung.
Das ist ja auch das Ziel.
Aber: welche Möglichkeiten gibt es, wieder handlungsfähig zu werden?
Die Verschuldung muss weg.
Also: Auf was würdest Du, als Abgeordneter verzichten, wenn Du die Möglichkeit dazu hättest, das zu entscheiden? Oder: was würdest Du anders machen?
´Verzicht´ ist in meinem Sinne nicht ein Verzicht auch das Verteilen von Vorhandenem.
Ich frage nur: was sollte der Staat sich nicht mehr leisten?
Vorschläge?
Oder wenigstens einen?
Damit auch ordentlich was da ist, zum Verteilen ;-))


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.09.2007 um 22:51 Uhr

ich bin weder dein genosse noch abgeordneter. die leseempfehlung habe ich abgegeben.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.09.2007 um 23:01 Uhr

Die Leseempfehlung habe ich vernommen.
Man soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.09.2007 um 23:04 Uhr

versuch´s mal ne haustuer weiter. bei mir: keine chance.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.09.2007 um 23:12 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 23:17:03 am 05.09.2007 editiert

Da war ich schon. Die Haustür antwortet aber leider nicht.

Guck mal: ich hab doch gar nicht geschrieben, dass Du auf irgendwas verzichten sollst.
Natürlich will ich, dass es allen besser geht.

Wohlstand für alle: hört sich gut an.
Doch: wie denkst Du, können wir kleinen Deutschen das erreichen?

ps.: Ich will doch gar keine Chance. Ich will doch nur Deine Stimme!


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.09.2007 um 16:37 Uhr

Ich habe es nicht gesucht, aber fand:

*Man muss bei der Grenzziehung auf die Hunde hören!*

http://www.brandeins.de/ximages/11364_078diezuku.pdf

.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Parteigründung - wir machen (D) besser.


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Kann man hier auf seine Bücher aufmerksam machen?
Klaus Normal
0 03.09.2018 um 10:26 Uhr
von Klaus Normal
Früher war alles besser.
Seite: 1 2 3
LX.C
23 01.05.2008 um 12:39 Uhr
von LX.C
drabbles.de - 100 Wörter machen Geschichte(n)
Gast
0 08.08.2004 um 23:44 Uhr
von Gast


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.023171 sek.