Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Ostkreuz: Westwärts - Fotoausstellung in Berlin


Aktuelle Zeit: 06.07.2020 - 01:47:17
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 133. Geburtstag von Walter Flex.

Forum > Aktuelles > Ostkreuz: Westwärts - Fotoausstellung in Berlin
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Ostkreuz: Westwärts - Fotoausstellung in Berlin
ArnoAbendschoen
Mitglied

516 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 23.09.2013 um 11:07 Uhr

Das ist nun die zweite Gratis-Freiluft-Ausstellung der Fotogalerie C/O Berlin an der Hardenbergstraße. Während in der vorigen die Geschichte des Amerikahauses, des künftigen Domizils der Galerie, das Thema war, ist es nun der Stadtteil – das heutige Charlottenburg, vor allem die nähere Umgebung von Bahnhof Zoo und Kudamm. Dreizehn Fotografen der Agentur Ostkreuz haben das ihnen zumeist unvertraute Terrain erkundet und insgesamt weit über hundert Aufnahmen präsentiert. Jeder hatte seinen eigenen Ansatz, formal und inhaltlich. Herausgekommen ist eine Schau, bei der eben das Unverbundene, Widersprüchliche der gemeinsame Nenner ist. Fast alle Bilder weisen dabei hohe Qualität auf.

Der quirlige Alltagstrubel ist ein Thema, Menschen im Hotel ein anderes. Wir sind zu Besuch daheim bei Arrivierten, Gutsituierten – oder konfrontiert mit extremer Armut, mit purem Elend. Letzteres dominiert zwar nicht, doch setzt es den vielleicht stärksten Akzent. Tobias Kruse dokumentierte so Randexistenzen im und am Bahnhof Zoo mit Fotos von großer Ausdruckskraft, erreicht in ihnen eine verblüffende Magie der Individualität. Lyrischer wirken die Aufnahmen von Werner Mahler. Er fotografierte die Unbehausten dort aus verdeckter Position. Schlendert man zurück zum U-Bahn-Eingang, geht vorbei an den Wracks zwischen ihren Bündeln, kann einem dieser Gedanke kommen: Die von Kruse und Mahler Porträtierten sind ja die mit der größten Bodenhaftung. Reichtum und Luxus sind flüchtig, jedenfalls nicht ortsgebunden – die Gestrandeten dagegen haben ihr endgültiges Ziel schon erreicht.

Die Ausstellung ist noch zu sehen bis zum 24. November 2013, jeden Tag rund um die Uhr.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Ostkreuz: Westwärts - Fotoausstellung in Berlin


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Schöner Wohnen in Berlin
Kenon
0 29.05.2020 um 20:16 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 24.04.2020 - Wo Berlin draufsteht
Kenon
0 25.04.2020 um 00:31 Uhr
von Kenon
Ausstellung Norbert Bisky in Berlin
ArnoAbendschoen
0 14.11.2019 um 18:05 Uhr
von ArnoAbendschoen
Berlin 2018: Betteln extrem
ArnoAbendschoen
5 18.01.2018 um 23:07 Uhr
von Kenon
Ausstellung Otto Bartning in Berlin
ArnoAbendschoen
0 09.04.2017 um 18:54 Uhr
von ArnoAbendschoen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.026776 sek.