Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Willkommen bei versalia – in der Welt der Literatur


Drei Gefängnisfilme
Bei Sexfilmen sehen wir, wie nicht anders zu erwarten, eine strikte Scheidung des Publikums. Der normale
Nietzsches "Wille zur Macht" auf Wiedervorlage
Nietzsches “Wille zur Macht”, zuerst in Deutschland 1906 und damit posthum erschienen: zu
Hans Keilson: Das Leben geht weiter - Rezension
Da wurde ein Bilderbuchstart zu katastrophaler Bruchlandung: Ein Medizinstudent, Anfang zwanzig,
Hans Keilson: Das Leben geht weiter
Wie entdeckt man für sich einen neuen Schriftsteller, ich meine, einen, von dem man bisher weder Werk
Zu Dostojewski, Aufzeichnungen aus einem Totenhaus
Vier Jahre lang, von 1850 – 1854, war Dostojewski als politischer Gefangener im Straflager Omsk

Jeden Tag neu aus unserem Klassiker-Archiv:

Sie kann nicht enden
von Goethe, Johann Wolfgang

Wenn ich nun gleich das weiße Blatt dir schickte:
Anstatt daß ichs mit Lettern erst beschreibe,
Ausfülltest du's vielleicht zum Zeitvertreibe
Und sendetest's an mich, die Hochbeglückte.

Wenn ich den blauen Umschlag dann erblickte,
Neugierig 

     >> Den ganzen Text lesen



20 Jahre versalia.de

Neue Rezensionen


Blake, Mark:
Die Ballade von Jethro Tull
„Angeblich ist der Typ schon über fuffzig“, murmelten die Fans verschwörerisch hinter vorgehaltener Hand über den mittelalterlich anmutenden Minnesänger. Die Rede war natürlich vom Leadsinger und Oberflötisten Ian Anderson, der Ende der Sechziger die Führung in der englischen Band Jethro Tull übernommen hatte. Damals war er
-> Rezension lesen


 Bukowski, Charles:
Irgendwo in Texas. Vom Reisen
Die Gedichte in vorliegendem Auswahlband stammen aus den siebziger und achtziger Jahren. Bukowski hat sie selbst ausgewählt und Dr. Ellis vom Peninsula Memorial Hospital in Los Angeles gewidmet, um sich so für die zwei Chemotherapien zu bedanken, die ihm das Leben etwas verlängern konnten. Bukowski starb am 9. März 1994 im Alter von
-> Rezension lesen


Sarasin, Philipp:
1977. Eine kurze Geschichte der Gegenwart
Wieso sprechen eigentlich alle von der Generation `68 und nur wenige von der Generation `77? Wahrscheinlich weil die einen vor den anderen waren. Dabei beinhaltete das Jahr 1977 vielmehr an revolutionärem Potential und führte zu wohl noch größeren Veränderungen als das Chiffre 68. Oder doch nicht? 1968 vs. 1977 Der Michel
-> Rezension lesen


 Erpenbeck, Jenny:
Kairos. Roman
Das Ende einer Diktatur fällt zusammen mit dem einer anderen. Hans, Mitte 50, verheiratet, ein Sohn beginnt eine Liaison mit der neunzehnjährigen Katharina. Beide leben im Ostberlin Mitte der Achtziger Jahre. Vor dem Hintergrund des Zerfalls der DDR zelebrieren sie ihre toxische Liebe, die erst mit dem Tod von Hans ihr Ende nimmt. Jenny
-> Rezension lesen


Kutscher, Volker:
Mitte. Illustriert von Kat Menschik Illustrierte Lieblingsbücher, Band 11
Volker Kutscher, freier Autor in Köln, schrieb mit dem Roman „Der nasse Fisch“ den Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der Dreißigerjahre. Das Buch kam auf Anhieb auf die Bestsellerlisten des deutschen Buchhandels und wurde von fünf weiteren Romanen und einer Verfilmung durch den deutschen Regisseur Tom Tykwer
-> Rezension lesen


 Biermann, Wolf:
Warte nicht auf bessre Zeiten!
„Du, lass` dich nicht verhärten/ In dieser harten Zeit./ Die allzu hart sind, brechen,/ Die allzu spitz sind, stechen/ Und brechen ab sogleich“, singt Wolf Biermann in seinem Lied „Ermutigung“ aus dem Jahre 1973. Erstmals hörte ich es auf der Langspielplatte „Eins in die Fresse mein Herzblatt“ (1980). Beeindruckend fand ich
-> Rezension lesen


O´Neil, Dennis:
DC Celebration - Der Joker
Schon in der ersten Batman-Ausgabe von 1939 debütierte auch sein Konterpart, der Clownprinz des Verbrechens, besser bekannt als der Joker. Der wohl größte Widersacher von Gotham Citys Mitternachtsdetektiv, Erzfeind und Nemesis unseres Helden und dunklen Ritters hat aber etwas gemein mit allen Superhelden: er trägt eine Maske, hinter
-> Rezension lesen


 Krapp, Thilo:
Der Krieg der Welten - Farbausgabe
Krieg der Welten gilt als der Klassiker der Science Fiction Literatur. Das Buch stammt aus dem Jahre 1898, aber erst ein Radiohörspiel aus dem Jahre 1938 machte es schlagartig berühmt. Orson Welles versetzte die US-Amerikaner dermaßen in Panik, dass viele glaubten, eine Landung der Außerirdischen sei bereits vollzogen. Unter der Regie
-> Rezension lesen


Richter, Dieter:
Con gusto. Die kulinarische Geschichte der Italiensehnsucht
Wider Erwarten war die klassische Italienreise, die Grandtour des 17. Jahrhunderts, mehr Augenschmaus als Gaumenschmaus, wie der Kulturhistoriker Dieter Richter in seinem neuesten Werk konstatiert. Er legt darin eine kulinarische Geschichte der Italienischen Reise vor, die auch als Transformationsgeschichte gelesen werden kann. Voller
-> Rezension lesen


 Tukur, Ulrich:
Der Ursprung der Welt. Roman
Verblüffend. Klug. Außergewöhnlich. Der inzwischen (2020) auch als Taschenbuch erschienene Roman des deutschen Erfolgsschauspielers und Musikers Ulrich Tukur spielt 2033 und 1943 und verwebt geschickt Vergangenheit und zukünftige Gegenwart zu einem Verwirrspiel der besonderen Art. Nicht nur sprachlich, sondern auch von der
-> Rezension lesen



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.089870 sek.