Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Der Winterspatz
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Lyrik

Es saß ein Spatz auf einem Zweig
der war so grün und blätterreich
er sang mal dies und jenes
und hätt bestimmt sein Leben lang
gesessen und gesungen
doch ihm war`s nicht gelungen

Weil früh der Winter kam mit Braus
der Müßiggänger kam nicht raus
herab vom Baum dem dürren Blatt
weil er vor Kälte völlig matt
sang traurig zitternd mit Adè

der Winter warf noch Eis und Schnee
ihm hinten auf den Rücken
er machte daraus keinen Hehl
sang noch dazu mit schwacher Kehl
und konnt nur schwer sich bücken

Als ich dann spät durch Frankreich zog
manch Vöglein mir beim Wandern flog
da war auch jener drunter
er sang wie eine Nachtigal
so fein und zart mit lautem Schall
und war jetzt wieder munter

Er flog geradeaus mit mir
und zeigte mir die Richtung hier
hinunter zum Atlantik
er wusste dass mein Traum es sei
und pfiff mir dabei frank und frei
doch ich war garnicht grantig

Und dann von weitem ich nun seh
mir taten schon die Beine weh
sah ich Yvonne froh winken
und auch der Spatz erkannte "Sie"
flog zu ihr hin ging auf die Knie
und liess sich von ihr kosen

Er flog sofort in seinem Nest
in der "Pergola - Winterfest"
umrahmt von Heckenrosen
Der Spatz weiss wo er hingehört
denn ihn der Winter nicht mehr stört
und mollig warm sein Plätzchen

Doch ich muss wandern jetzt zurück
das ist ein sehr sehr langes Stück
zu meinem "Schmeichelkätzchen" !


Einstell-Datum: 2008-01-20

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 333 (1 Stimme)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Untreue · Selbstbetrug · Zugemüllt ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Ich und KaminskiKehlmann, Daniel:
Ich und Kaminski
Der Ich-Erzähler, Sebastian Zöllner, Kunstkritiker, ist ein derart taktloser Typ, dass er sogar den Titel des Buches mit sich selbst beginnen lässt, dabei ist Manuel Kaminski einer der bedeutendsten Maler des zwanzigsten Jahrhunderts gewesen. Den er als großen Fisch an der Angel zu haben gedenkt, während er in Kaminskis alpines [...]

-> Rezension lesen


 Sie nennt es weggehen. Tagebuch eines selbstbestimmten SterbensEckel, Gert:
Sie nennt es weggehen. Tagebuch eines selbstbestimmten Sterbens
Zwei Jahre nach dem Tod seiner geliebten Partnerin entschließt sich Gert Eckel, ein in Berlin bekannter Architekt, die Geschichte des Leidens und Sterbens seiner Frau Hanna aufzuschreiben. Es wird ein bewegendes „Tagebuch eines selbstbestimmten Sterbens“, in dem er dem Leser einen tiefen Einblick in seine eigene und die Seele seiner [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018743 sek.