Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Liebesträume wirken
Autor: Uve Eichler · Rubrik:
Lyrik

Liebesträume

Ausgesprochen sind die Worte,
die verzehrend sich ergötzen,
an den Schwüren voller Freude,
haben das Gehör gefunden.
Verschwommenes verzieht sich klärend,
um dann ins Gemüt zu fahren,
aller Lasten sich entledigt,
kitzelnd frohe Stimme weckt.
Warm beherzt ergreift es Taten,
die bestimmend wirken sollen.



Einstell-Datum: 2004-12-31

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 2.52.52.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Dahan - das Ende eines P... · Festbesaufen · Schöpfung oder Evolution ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Rote SonneThome, Rudolf:
Rote Sonne
„Ich mache mich für nichts stark, aber – du weißt doch – ich habe einen gewissen kaputten Charme, der ist unwiderstehlich“, sagt Thomas zu seiner Jugendliebe Peggy. Machosprüche dieser Art sind heute wieder ganz en vogue, aber Ende der Sechziger und Anfang der Siebziger hatten die meisten Frauen diese Art von männlichem [...]

-> Rezension lesen


 Die flambierte Frau van Ackeren, Robert:
Die flambierte Frau
„Ich bin eine Frau, die Männer wie dir einen Gefallen tut. Eine Frau, die verheiratet ist, nimmt kein Geld dafür. Unverheiratete Frauen, die von Männern leben, sind Flittchen. Und wenn man das beruflich macht, ist man eine Hure. Und ich werde die bestbezahlte Hure sein, weil ich den Männern am wenigsten dafür biete.“ Die [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014472 sek.