Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Hubert Cornfield - Am Abend des folgenden Tages (Blu-ray)
Buchinformation

Der Titel alleine wäre schon eine nähere Betrachtung wert, denn was damit ausgedrückt wird ist wohl nichts anderes als "Mitternacht". Ähnlich dunkel kommt auch "black turtlenecked Brando" daher, der in einem schwarzen Rollkragenpullover und breiten Schultern den aparten Entführer gibt.

Brando als schwarzgekleideter Existentialist

Peter Manso, der Biograf Brandos, behauptet, dass der Low-Budget-Thriller seinen Ruf endgültig ruiniert hätte und keiner mehr mit ihm drehen wollte. "Die Nacht des folgenden Tages" war der fünfte von fünf Filmen, die Brando Universal laut Vertrat noch schuldete. Mit blonder Perücke und schwarzem T-Shirt hätte er im Herbst 1967 in der Bretagne gedreht und unter der Unerfahrenheit des Drehbuchautors und Regisseurs, Hubert Cornfield, gelitten. Aber Marlon Fans werden den Film gerade deswegen lieben, weil es der letzte Film ist, der Brando als (gealtertes) jugendliches Sexsymbol zeigt. Die Folgefilme bei Paramount zeigen ihn schon deutlich gealtert und feister wie man aus Standfotos zu Queimada (1970) und Loch in der Tür (1971) leicht ersehen kann. Als
Bud, der Chauffeur spielt Marlon Brando den Frontmann einer organisierten Entführer-Bande. An einem französischen Flughafen holt er in einer Limousine die noch jugendlich-kindliche Tochter (Pamela Franklin) eines prominenten Mannes persönlich ab. Die Begrüßung der beiden ist nicht hörbar, da sie vom Flugzeuglärm übertönt wird. So bekommt der Zuschauer gleich einen ordentlichen Schauer Gruseln verpasst, der die spätere Atmosphäre des Films wesentlich mitbeeinflusst.

Kidnapping in Südfrankreich

Aber ein komplizierter Geiselgeldtausch führt zum Zerwürfnis der bunt zusammengewürfelte Bande. Wally (Jess Hahn) hat seine Schwester Vi (Rita Moreno), die Buds Freundin ist, sowie Leer (Richard Boone), einen Psychopathen, vor ein unmoralisches Unternehmen gespannt, dessen Ausgang von vornherein zum Scheitern verurteilt ist. Bud macht ohnehin nur aus Loyalität zur Freundschaft von Wally noch mit und stellt sich sogar offen gegen ihn und das Unternehmen, da es ihm stinkt. Vi ist zudem drogenabhängig und rückfallgefährdet, Leer ein Päderast mit sadomasochistischen Tendenzen. Richard Boone, der vom Theater kam, spielt den unmotivierten Brando locker an die Wand, wie Filmkritiker monierten. Aber auch der europäische Einschlag des Films (Dialoge, Blicke, Gesten statt Action) wurde gelobt und mit dem zeitlichen Abstand von nunmehr mehr als 50 Jahren gewinnt Am Abend des folgenden Tages zusätzlich an Profil als Zeitdokument und Momentaufnahme Marlon Brando. Vielleicht der existentialistische Film jener Epoche Hollywoods.

Hubert Cornfield
Am Abend des folgenden Tages (Blu-ray)
Originaltitel: The Night of the Following Day
Mit Pamela Franklin, Rita Moreno, Marlon Brando, Richard Boone
2023/1969, Crime/Thriller, Blu-ray, ca. 93 Minuten, ab 16
Sprachen: Deutsch, Englisch
Plaion Pictures
16,99 €

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2023-12-20)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.011558 sek.