Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Sean Murphy - Batman: Der Fluch des Weißen Ritters
Buchinformation

Das DC Black Label steht für düstere Interpretationen des DC Labels und Sean Murphy hat mit seinem Jack Napier als weißen Ritter eine doppelgesichtige Joker-Figur geschaffen, die man schon in „Batman: Der Weiße Ritter“ bewundern durfte. Bewundern deswegen, weil Murphy einen Joker schuf, der durch Medikamente von seinem Wahnsinn geheilt, endlich auch Gutes tun darf. Zum Beispiel durch die Napier-Initiative, die der reichen Elite Gothams nimmt und dem White Trash gibt.

Der weiße und der dunkle Ritter Gothams


Aber nicht nur Batman resp. Bruce Wayne wird als Wohltäter von Jack Napier ausgestochen. Schwere Verluste muss der „Dark Knight“ in dieser DC Black Label Reihe hinnehmen, denn während im ersten Band schon Alfred starb, verliert er in „Fluch“ noch einen weiteren treuen Mitstreiter: Police Commissioner Gordon. Aber natürlich erwächst ihm auch neue Unterstützung in Person von Nightwin (Dick Grayson), Batgirl (Gordons Tochter) und unerwarteterweise auch durch die schwangere Harley Quinn resp. Harleen Quinzel, die den Streiter für das Gute und Gerechte vor allem emotional aufbaut. Ein weiterer alter Bekannter taucht auch auf: Bane. Er brach in „Knightfall“ dem dunklen Ritter das Rückgrat und darf nun gegen einen neuen Superschurken antreten: Azrael. In einer Zusatzgeschichte am Ende des Bandes erfahren die Leser auch die Wahrheit über die Beziehung zwischen Victor Fries und Thomas Wayne, dem Vater Batmans.

Azrael vs. Wayne Corp.


Der Auftakt der vorliegenden Geschichte ist denkbar aufregend, denn Alfred hat Bruce in seinem Abschiedsbrief eine Botschaft hinterlassen, die ihn in ein neues Geheimnis über seine Herkunft einweiht: Ein Tagebuch des 1685 lebenden Edmond Wayne. Der Orden von St. Dumas spielt darin ebenso eine Rolle wie der Priester Bakkar. Aber vorerst bleibt der restliche Inhalt des Tagebuches Batman vorenthalten, da es sich in einem schlechten Zustand befindet und von ihm erst restauriert werden muss. So erzeugt man Spannung! Derweilen ertrinkt Gotham in Geheimnissen und Batman hat allerhand andere Rätsel zu lösen, denn der vom Joker entfesselte Azrael ist ein neuer Gegner, dessen Schachzüge vom Meisterdetektiv noch nicht so leicht zu durchschauen sind. Vorerst kennt nur der Joker das Geheimnis von Azrael. Am Ende wird aus „Batman: Der Fluch des Weißen Ritters“ sogar ein antikapitalistisches Pamphlet, aber mehr wird dazu hier nicht verraten. Ein wirklich gelungenes dunkles Abenteuer des Dunklen Ritters, der immer mehr Familiengeheimnisse aufdeckt und das ganz ohne Psychotherapeuten! Lesenswerte, innovative, genial gezeichnete Neuinterpretation von Batmans Welt und allemal auch für Quereinsteiger ein starker Remix der Batman-Mythologie! So geht Comic.


Autor:Sean Murphy
Zeichner:Klaus Janson, Sean Murphy
Batman: Der Fluch des Weißen Ritters
Storys:Batman: Curse of the White Knight 1-8, Batman: White Knight Presents: Von Freeze
Mit Batman, Harley Quinn, Joker, Batgirl, Azrael, ...
2020, Softcover, 268 Seiten, 1
ISBN: 9783741618383
27,00 €
DC Black Label
Panini Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2020-08-04)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Sean Murphy ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Das Leben und Sterben im Uncle Sam Hotel. StoriesBukowski, Charles:
Das Leben und Sterben im Uncle Sam Hotel. Stories
Auch diese zwölf Stories stammen aus dem im amerikanischen Original unter dem Titel „Erections, Ejaculations, Exhibitions and General Tales of Ordinary Madness, 1967-1972“ erschienenen Sammelband, der 1972 bei City Light Books erschien und auf Deutsch erstmals 1976 beim Maro-Verlag. Die Buchcoverzeichnungen stammen übrigens von [...]

-> Rezension lesen


 Hawkman 3: Die Dunkelheit im InnernVenditti, Robert:
Hawkman 3: Die Dunkelheit im Innern
Carter Hall alias Hawkman ist ein ganz besonderer Held. Nicht nur dass der Krieger Flügel und einen Streitkolben trägt, nien, er ist auch seit vielen Jahrtausenden in Raum und Zeit wirksam geworden und hat viele verschiedene Leben geführt. Im Alten Ägypten ebenso wie auf Thanagar und Supermans Heimatplaneten Krypton. Ein Held mit [...]

-> Rezension lesen


Charlie Chaplin: Ein Leben für den FilmSwysen, Bernard:
Charlie Chaplin: Ein Leben für den Film
Sein Film „Der große Diktator“ erschien vor 80 Jahren. Die Biografie des großen Regisseurs erscheint zeitgleich als Graphic Novel beim Panini Verlag. Claude Lelouch schrieb dazu das Vorwort. Chaplin, der Vagabund Einen schönen blauen Samtanzug soll er als Kind getragen haben und auf der Kensington Road spazieren gegangen [...]

-> Rezension lesen


 Ghost Rider 1: König der HölleBrisson, Ed:
Ghost Rider 1: König der Hölle
Der Start einer neuen Ghost Rider-Serie. 1967 entstand aus der Feder von Gary Friedrich und Roy Thomas und mit Zeichner Dick Ayers Marvels maskierter Western-Held namens Ghost Rider, der im amerikanischen Grenzland sein Unwesen trieb. Johnny Blaze ließ sich auf einen Pakt mit dem teuflischen Mephisto ein, der dafür seine Seele bekam und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021532 sek.