Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Dieser Berg der Monotomie


Aktuelle Zeit: 07.12.2019 - 14:41:59
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Lyrik > Dieser Berg der Monotomie
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Dieser Berg der Monotomie
poetry
Mitglied

19 Forenbeiträge
seit dem 27.05.2007

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 28.05.2007 um 11:56 Uhr

Dieser Berg, gehüllt in eiserne Pracht, erfüllt Monotonie eines Naturwunders, in Abhängigkeit von Zeit und Raum. Die Elemente sind, genau hier, in perfekten Bildern gezeichnet. Nirgends anders! Die schneebedeckten Flächen trennen mich von der Erhebung, die den Anschein besitzt, in den Himmel zu führen. Blau, von Kälte bestückt trägt er die Sterne um meine Gestalt, die soeben Perfektion betrachtet. Stur und einsam ragt dieser Baum aus dem verschwundenen Boden. Steht doch so winzig im Eisgewand, irgendwie aber strahlt er Interesse. Geheimnisvoll, die Bewegungen hinter seinem Selbst. Ich kann es von hier nicht richtig sehen und möchte meinen Platz nicht räumen, der sonst noch einsamer auf Hoffnung wartet. Ich schließ lieber die Augen, höre die Akustik regieren, wie sie Wege durch den Wind baut und in Fragmente zerbricht, die sich in meinen Ohren zu Bildern vereinigen. Meine Augen, geschlossen noch immer, erläutern das Spektakel. Ich öffne sie, sehe wieder unglaublich schön und glänzend scharf in die eintönige Wildnis hinaus. Weit hinaus! Bis hinter den Berg, an das Ende meiner Gedanken.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > Dieser Berg der Monotomie


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Heiliger Berg der Inkas
BeBe
0 15.01.2012 um 15:55 Uhr
von BeBe
Der Berg
Nannophilius
0 15.01.2012 um 15:34 Uhr
von Nannophilius
Sybille Berg - Sex II
Gast
0 15.01.2012 um 15:31 Uhr
von Gast
Warum dieser Boom des Historischen Romans?
WalterE
6 18.09.2007 um 16:52 Uhr
von Mr-Spock
Hinweis zu dieser Rubrik
Netzmeister
0 21.06.2006 um 16:05 Uhr
von Netzmeister


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.010539 sek.