Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Memento mori (Senryu)


Aktuelle Zeit: 18.05.2021 - 22:18:14
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Lyrik > Memento mori (Senryu)
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Memento mori (Senryu)
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 27.07.2007 um 16:38 Uhr

Die alte Standuhr.
Stunden schlagen wurmstichig.
Memento mori

Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.07.2007 um 00:39 Uhr

memento mori gedanken:

das leben ist
vergänglich
du strafe bist
lebenslänglich

-

die zeit, du zeit
unermesslich, messbar
die zeit darin
einzigartig erlebbar


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.07.2007 um 06:44 Uhr

Zeitmesser Sanduhr
Stunden, Tage, verrieseln.
Dann schlägt die Stunde.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.07.2007 um 07:47 Uhr

Nicht doch,, Arjuna.
Dem Glücklichen, ja du weisst,
schlägt keine Stunde!

Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.07.2007 um 08:57 Uhr

Ja mande, wie gut
dies noch gesagt zu haben,
Glücklichsein - ein Ziel.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.07.2007 um 09:40 Uhr

Hej, annahome,

Der Tod
ein Zustand ist,
den nur die Kunst
kann überwinden.

Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.07.2007 um 09:49 Uhr

Ja Arjuna,
das Glück ist wie eine gute Flasche Wein.
Schnell ist sie leer getrunken.

Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > Memento mori (Senryu)


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
memento mori
Michael
0 06.06.2009 um 11:06 Uhr
von Michael
Das jüngste Gericht. Senryu
Seite: 1 2
mande
14 06.08.2007 um 19:04 Uhr
von annahome
Nuits sans toi. (Senryu)
mande
7 04.08.2007 um 18:16 Uhr
von baerchen
Ohne Regenschirm (Senryu)
Seite: 1 2 3
mande
26 03.08.2007 um 00:57 Uhr
von baerchen
Viele Köche verderben den Brei. Senryu
mande
8 02.08.2007 um 17:46 Uhr
von mande


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.015621 sek.