Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Am Ast vorbei


Aktuelle Zeit: 28.10.2021 - 09:59:32
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Am Ast vorbei
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Am Ast vorbei
DataBoo
Mitglied

554 Forenbeiträge
seit dem 11.04.2007

Das ist DataBoo

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 27.12.2007 um 14:54 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 14:57:33 am 27.12.2007 editiert

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 14:55:24 am 27.12.2007 editiert

(Dysfunktionale Familie -decodierte Traumbilder einer Traumapatientin)
______

Im bett verlegt sie sich am Koordinatenursprung, bei abschwellendem Roten rauschen.
.
Innehalten.
.
Das display der teilekontrolle zeigt 0.
.
.
Geräuschkulisse,
Atmen wird nur im wartezimmer diagnostiziert.

Mutter, ich habe dich immer geliebt.

Warst du auch lebend eine last,
Bist du nun eine süße erinnerung
In verblichenen s/w- fotos,
Fällt dein müdes lächeln,
(auf einem flohmarkt) ungerahmt,
Als lesezeichen in irgendeinen schundroman.
Ach, …
Meinetwegen ist auch deinetwegen,
Das schweigen die letzte pflichterfüllung,
Um eine verabredung mit der linguistik
Unbesetzt verstreichen zu lassen.

Vater, führst du den toten hund aus?

Mal doch mal ein loch!
Eins zum einsteigen, aussteigen,
Eins zum wegsteigen.
Du hättest eine (glückliche) tochter mit fluchtpunkt.
Vielleicht sollte ich auf die straße gehen und die leute fragen,was sie sich unter einem Loch vorstellen?
Was für eine enttäuschung das wäre, glaub mir, Sie kämen nicht auf dich.
Du hast eine kranke tochter (ohne Fluchtpunkt).
Fotografiere doch bitte in einer freien minute dein loch, anschließend kannst du es auch Am rechner bearbeiten und es dann mittels Beamer an die wand werfen.
Das wäre doch mal eine aufgabe!

Ich werde nicht dein anwalt sein!

Profil Nachricht senden Zitat
mala
Mitglied

128 Forenbeiträge
seit dem 03.12.2006

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 27.12.2007 um 15:29 Uhr

Das ist ein sehr eindrückliches Stück Text, Data, gefällt mir sehr gut. Auch als Fragment, als dass es eigentlich nur gelten kann - weiß ich als Leserin doch kein Gesamtbild, auf dem diese Assoziationen fußen. Ein resignierter Text, wie ich finde, und ein sehr zynischer - beide Anteile gefallen mir sehr gut.
Da wird frau doch schnell hinweggetröstet über manche ´Plattform´ :D
Zwischenjahresgrüße, herzliche,
Mala


Es gibt nichts, was es nicht gäbe, und nichts ist weniger ergründbar als die Komplexität und der Facettenreichtum zwischenmenschlicher Beziehungen, und seien es Liebesbeziehungen.
Profil Homepage von mala besuchen Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

275 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 27.12.2007 um 21:57 Uhr


Zitat:

(Dysfunktionale Familie -decodierte Traumbilder einer Traumapatientin)

Durch die Decodierung schon wieder umgeschrieben und dadurch zugänglich,
der Patienten und den End-Usern.

Zitat:

Geräuschkulisse,
Atmen wird nur im wartezimmer diagnostiziert.

Führt zu normvarianten Mustern während des Decodierens.

Zitat:

Mutter, ich habe dich immer geliebt.

Lüge!
Aber Teil der Decodierung.

Zitat:

(...)
Du hast eine kranke tochter (ohne Fluchtpunkt).
Fotografiere doch bitte in einer freien minute dein loch, anschließend kannst du es auch Am rechner bearbeiten und es dann mittels Beamer an die wand werfen.
Das wäre doch mal eine aufgabe!

Und ein comments-pic auf myspace.

Zitat:

Ich werde nicht dein anwalt sein!

Sondern dein Richter.

---
Eine Frage an DataBoo:
weißt du, was man im Wachkoma sieht?

Antwort: Die Wand gegenüber.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
DataBoo
Mitglied

554 Forenbeiträge
seit dem 11.04.2007

Das ist DataBoo

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.01.2008 um 16:28 Uhr

@Mala,

zur Abwechselung wollte ich mal wieder einen "bitteren" Text abliefern. Ich dachte mir so kurz nach Weihnachten sitzt er dann auch richtig gut! ;-) hehehe
____
Zu meinem Text möchte ich gar nicht allzu viele Worte und Erklärungen abliefern. Nur soviel: Im ersten Teil lass ich die Mutter der Traumapatientin sterben, der zweite Teil gibt eine Ahnung/Vermutung von dem Beziehungsgeflecht dieser beiden Menschen, der dritte und letzte Teil (Vater) bietet Interpretationen für die Traumaherkunft der Tochter.
*Das Loch* ist Symbol für Erlösung (Flucht, Ruhe) und letztendlich auch einfach der bloße Abgrund!

@ JH,
Du hast Recht, sie wird richten oder richten lassen! ;-)

Gruß, DataBoo

Profil Nachricht senden Zitat
DataBoo
Mitglied

554 Forenbeiträge
seit dem 11.04.2007

Das ist DataBoo

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.01.2008 um 17:47 Uhr

beim stöbern gefunden:

http://de.youtube.com/watch?v=6Ifuhp5l0CM&feature=related

fand ich hierzu passend: außenwelt/innenwelt, das loch, unüberwindbarkeiten...

fantomas sei dank!

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Am Ast vorbei


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Sie reden aneinander vorbei
ArnoAbendschoen
1 09.10.2016 um 12:32 Uhr
von Kenon
nie vorbei (Prosagedicht)
michy
2 30.04.2011 um 07:09 Uhr
von michy
ausgebeulte hosen und freiheit für am thema vorbei
DataBoo
7 04.02.2008 um 16:00 Uhr
von almebo
Es ist vorbei
annahome
4 21.06.2007 um 23:02 Uhr
von Der_Geist
Vorbei
Nannophilius
1 21.05.2007 um 07:44 Uhr
von Der_Geist


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.020583 sek.