Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Üprikentz, Herr Gott ...


Aktuelle Zeit: 07.03.2021 - 01:11:45
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Prosa > Üprikentz, Herr Gott ...
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Üprikentz, Herr Gott ...
Dolphilia
Mitglied

15 Forenbeiträge
seit dem 16.08.2008

Das ist Dolphilia

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 20.08.2008 um 10:53 Uhr

.


Übrigens, Herr Gott

...würden Sie mir bitte kurz Ihre Aufmerksamkeit schenken?...Dafür schenke ich Ihnen mein Problem!

Zuallererst möchte ich Ihnen versichern, dass ich Sie keinesfalls persönlich angreifen möchte
und meine Kritik nicht Ihrem Werk als Gesamtes gilt.

Ja, das ist schon so ein Kreuz mit der Kritikfähigkeit, nicht dass Sie hinterher beleidigt sind
- was ja irgendwie auch menschlich wäre.

...also Ihr Bauplan, Herr Gott, war keinesfalls gut durchdacht. Es bewahrheitet sich doch immer wieder: Man sollte seine Werke unbedingt auf Schwachstellen hin überprüfen , oder korrekturchecken lassen.

Ich bin eines Ihrer Werke und empfinde es als unbedingt überflüssig, mit einer Blase ausgestattet zu sein - sie nervt, besonders dann, wenn sie es nicht soll. Da hätten Sie sich etwas mehr Zeit nehmen können, wirklich.
Ich würde dieses unnützliche Organ unbedingt streichen, es würde Ihrem Werk eine gewisse Erleichterung verschaffen.

Auch bin ich für eine Gleichberechtigung, als emanzipiertes Kind Ihrer kreativen Phase fühle ich mich dem Rippenspender gegenüber sehr benachteiligt.
Wenn Sie schon den Fehler mit der Blase nicht revidieren möchten , dann bitte lassen Sie wenigstens alle Männer zu Sitzpinklern werden.
Weiterhin möchte ich Sie darum bitten, ihre zukünftigen Werke besser zu durchdenken und uns bitte noch zuvor zu erlösen - vom Pipidrang, der uns stets zu überkommen pflegt, wenn es am Ungünstigsten ist ?

Ach ja, und so ganz nebenbei könnten Sie ein wenig Hirn vom Himmel fallen lassen für all jene Y-Träger, die über eine weitere Blase verfügen, und zwar ein paar Etagen höher !

.


Let`s misbehave
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.08.2008 um 11:20 Uhr

Einfach köstlich, liebe Dolphilia !
Ganz nach meinem Geschmack.
Endlich mal was geistiges, witziges und lebensfohes statt der andauernden lahmen Gedankenkapriolen die mich zu einem gelangweilten Mitleser haben werden lassen..

Ich werde Dich weiter im Auge behalten !

Herzlichst

Almebo


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
philosoph7
Mitglied

3 Forenbeiträge
seit dem 26.05.2009

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.05.2009 um 20:09 Uhr

nein

Profil Nachricht senden Zitat
zugast
Mitglied

38 Forenbeiträge
seit dem 23.02.2010

Das ist zugast

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.02.2010 um 18:52 Uhr

Hirn vom Himmel für die Y-Träger mit den "zwei Blasen"? Na gut, schadens wird´s nicht, aber dann bitte auch Schalldämpfer für die X-Träger.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Prosa > Üprikentz, Herr Gott ...


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Gott
Nannophilius
0 23.10.2020 um 04:45 Uhr
von Nannophilius
Axel Hackes Tage mit Gott
Hermeneutiker
0 30.10.2016 um 07:11 Uhr
von Hermeneutiker
Gott
Nannophilius
0 30.07.2016 um 04:50 Uhr
von Nannophilius
Gott
Nannophilius
0 28.05.2016 um 04:31 Uhr
von Nannophilius
Gott
raimund-fellner
0 29.02.2012 um 13:39 Uhr
von raimund-fellner


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.027670 sek.