Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: DDR expressiv - die 80er Jahre


Aktuelle Zeit: 06.07.2020 - 00:58:38
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 133. Geburtstag von Walter Flex.

Forum > Aktuelles > DDR expressiv - die 80er Jahre
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: DDR expressiv - die 80er Jahre
ArnoAbendschoen
Mitglied

516 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 24.06.2015 um 21:21 Uhr

Das Museum Junge Kunst in Frankfurt (Oder) ist auf die Sammlung von Kunst aus Ostdeutschland spezialisiert. Aus seinen großen Beständen realisiert es regelmäßig Wechselausstellungen, die zu einem übergeordneten Thema einen Querschnitt bieten. Gegenwärtig werden Werke der neoexpressiven Stilrichtung der 1980er Jahre präsentiert, insgesamt 50 Gemälde, 5 Plastiken, 20 Zeichnungen und 60 Druckgraphiken. Die 39 Künstler – unter ihnen ein hoher Anteil von Künstlerinnen – sind überwiegend in den 1950er Jahren geboren und haben recht unterschiedliche Biographien gehabt. Wir finden sowohl solche, die seinerzeit vom Staat geschätzt und gefördert wurden, wie auch solche, die sich in den subkulturellen Szenevierteln (z.B. Prenzlauer Berg) vernetzten, und wiederum andere, die damals in den Westen gingen. Unabhängig von diesen sehr verschiedenen Voraussetzungen kann man an ihren Werken allgemeine Tendenzen feststellen, die es rechtfertigen, sie als eine regional deutlich abgrenzbare Richtung der Kunst jener Zeit zu betrachten.

Von diesen Künstlern wird man kaum einen jemals mit den gleichzeitigen „Neuen Wilden“ oder Mitgliedern ähnlicher Gruppen im Westen verwechseln. Die meisten ihrer Werke strahlen eine gewisse Erdenschwere, einen Ernst aus, der in der „Westkunst“ jener Zeit eher selten finden war. Heiter ist diese Kunst so gut wie nie. Manches Bild könnte eine vorweggenommene Illustration zu Uwe Tellkamps „Kohleninsel“ aus dem Roman „Der Turm“ sein. Unverkennbar sind außerdem die engen Bezüge zur Tradition. Beckmann und Kokoschka dürften die wichtigsten Vorbilder gewesen sein. Und man stellt großes handwerkliches Können fest, es zeugt von solider fachlicher Ausbildung.

Jetzt im Ausstellungskatalog blätternd – wen soll man hervorheben? Vielleicht Hubertus Giebe mit „Requiem II. Die Masse“. Der Katalog zu seinen Bildern: „ … befassen sich inhaltlich mit Faschismus, Stalinismus, Kommunismus und wie der Einzelne in Diktaturen zu einem Teil einer Masse wird, die zwischen Opfer und Täter pendelt.“ Oder Johannes Heisig (Sohn von Bernhard Heisig) mit „Der Tanzpalast“, das den Besuch eines Rockkonzerts in vier Bildtafeln farbig expressiv und mit spürbar großem Ernst verarbeitet. Unter den Skulpturen ragt Hans Scheibs „Paar“ hervor, vielleicht die größte Entdeckung, die man in der Ausstellung machen kann. Die Holzplastik wurde geschickt am äußersten Ende der weiten gotischen Rathaushalle placiert, einem insgesamt idealen Ausstellungsort gerade für so expressive Werke.

Ort der Ausstellung: Marktplatz 1, 15230 Frankfurt (Oder). Wird zunächst noch bis zum 27. Sept. 2015 gezeigt, dann erneut vom 15. Nov. 2015 – 24. Jan. 2016.

Profil Nachricht senden Zitat
ArnoAbendschoen
Mitglied

516 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 27.06.2015 um 11:35 Uhr

Im Netz kann man eine Auswahl der Bilder sowie Aufnahmen der Plastik von Hans Scheib betrachten:

armin-mueller-stahl-in-brandenburg.de/ddr-expressiv-in-frankfurt-oder/

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > DDR expressiv - die 80er Jahre


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Die wilden 80er Jahre - Ausstellung in Potsdam
ArnoAbendschoen
0 05.01.2017 um 18:32 Uhr
von ArnoAbendschoen
25 Jahre LiteraturClips
Seite: 1 2
Matze
13 26.12.2016 um 10:50 Uhr
von Matze
15 Jahre versalia
versalia
3 21.04.2016 um 17:01 Uhr
von Itzikuo_Peng
Vier Jahre vorher
JH
0 31.07.2014 um 12:09 Uhr
von JH
50 Jahre Krumscheid / Meilchen & Der Bogen
Matze
6 01.06.2014 um 08:33 Uhr
von Matze


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.036262 sek.