Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Die Räuber
Autor: Ernst-Edmund Keil · Rubrik:
Lyrik

Wir rauben, roden alle Wälder
bis auf den letzten Baum.
Die Wüste wächst, doch fließen Gelder
für welchen Menschheitstraum?

Wir rauben, fischen aus die Meere
bis auf den letzten Butt.
Was tief wir immer seh’n, ist Leere
und was wir angeln, Schutt.

Weil schnell sich aufheizt diese Erde
schmelzen die Pole ab.
Das Wasser mehrt die Krisenherde
an Land, wo sich ihr Grab

die Menschheit gräbt. Ach, diesen Kasten
wer baut ihn? Noah tot
und Sintflut steigt, wo Menschen hasten
in blut’ges Abendrot.

Bodendorf, am 27. Mai 2003


Einstell-Datum: 2004-07-29

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
DIE MAUER · Tobias und der Wurm · Existenzangst ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Ihre Werte, bitte!Korndörffer, Sven:
Ihre Werte, bitte!
Unternehmensführung von und mit Wert Lange Zeit wurde die Wertedebatte im Blick auf die Wirtschaft, die Unternehmen und deren Führung gerade von jenen abgetan, die der reinen Shareholder Value Lehre folgten. Spätestens aber seit Beginn und Entwicklung der aktuellen Wirtschaftskrise, die nicht zuletzt von jenem reinen Shareholder [...]

-> Rezension lesen


 Unter StromTsiolkas, Christos:
Unter Strom
Tsiolkas, 1965 als Sohn griechischer Einwanderer in Melbourne geboren, ist einer der bedeutenderen Erzähler im gegenwärtigen Australien. Sein Erstling, der Roman „Loaded“ (1995), brachte ihm neben beachtlicher Buchauflage eine Reihe von Literaturpreisen ein. Das Werk kam 1998 unter dem Titel „Unter Strom“ in dem kleinen [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016450 sek.