Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Kleine Aussicht
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Lyrik

Nicht jeden Tag hängt der Himmel voller Geigen
und meistens kommt es anders, als man denkt
Wir tanzen mit im grossen Weltenreigen
solang das Schicksal unsere Schritte lenkt

Oft steht das Glück an allen unseren Wegen
möcht gern ein Stück des Lebens mit uns gehn
doch leider ist es so im Leben
dass wir den Wink des Glücks oft übersehn


Einstell-Datum: 2007-12-08

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 1 (1 Stimme)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Die goldene Hochzeit · Das Talent · Das Ultimatum ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Der Garten der DissidentenLethem , Jonathan:
Der Garten der Dissidenten
Wie viel eigene Geschichte in Jonathan Lethems neuem Roman steckt, kann eigentlich schon an der Detailliertheit seiner Erzählung ermessen werden. Anscheinend hatte der Autor tatsächlich einen deutschen Großvater und eine kommunistische Großmutter und so arbeitet er mit „Der Garten der Dissidenten“ auch ein Stück eigene [...]

-> Rezension lesen


 Das eingeschossige AmerikaIlf, Ilja:
Das eingeschossige Amerika
"The New Gullliver – Soviet Russia’s Superior Revolutionary Film" steht in einer Leuchtschrift auf einem Kino in New York, das einer der beiden sowjetischen Autoren, Ilja Ilf, eigenhändig geschossen hat und wie viele andere die Erzählungen dieses Bandes in S/W illustriert. New York zeigte sich im Oktober 1935 von seiner [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.022317 sek.