Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Bücher on demand


Aktuelle Zeit: 02.08.2021 - 16:53:03
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Bücher on demand
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Bücher on demand
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
20. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.12.2008 um 22:32 Uhr

Zitat:

hermes, dann mal glückwunsch zur veröffentlichung von mir!

eine erstveröffentlichung ist immer etwas richtig tolles. :-)

gruß,
hyperion

Noch ist es nicht soweit, aber trotzdem vielen Dank, Hyperion.

Ich weiß, Du kannst es einschätzen, wie es sich anfühlt - auch, wenn man so lange daran gearbeitet hat wie ich.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
21. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.12.2008 um 00:13 Uhr

Zitat:

Zitat:

Betseht die Auflage nun aus drei Büchern? Oder habe ich das falsch verstanden.

Hallo LX.C.,
nein, das hast Du richtig verstanden. Ich hatte drei Exemplare für meine private Verwendung in Auftrag gegeben.

Dass man in so geringer Auflage schon drucken lassen kann. Du hast jetzt folglich 60 Euro gelöhnt und es sind keine weiteren bedingungen daran geknüpft?


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
22. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.12.2008 um 07:18 Uhr

Zitat:

Zitat:

Zitat:

Betseht die Auflage nun aus drei Büchern? Oder habe ich das falsch verstanden.

Hallo LX.C.,
nein, das hast Du richtig verstanden. Ich hatte drei Exemplare für meine private Verwendung in Auftrag gegeben.

Dass man in so geringer Auflage schon drucken lassen kann. Du hast jetzt folglich 60 Euro gelöhnt und es sind keine weiteren bedingungen daran geknüpft?

So isset.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
23. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.12.2008 um 12:18 Uhr

Staune.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
24. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.12.2008 um 08:52 Uhr

Zitat:

Staune.

Nicht nur Du, das habe ich auch, als ich die "epubli"-Seite durchstöbert hatte. Das alles erschien mir so einfach; worüber ich mir Ewigkeiten den Kopf zerbrochen hatte - nämlich, wie ich mein Werk in eine gebundene Form bringe, ohne mich finanziell zu ruinieren - löste sich mit einem Schlag in Luft auf.
Genial. Eine Marktlücke - mit gewissen Nachteilen natürlich, die weiter oben bereits angesprochen worden sind, mit denen ich persönlich jedoch gut leben kann.

Schau es Dir einfach mal an; ich werde in Kürze ein paar kleinere Änderungen vornehmen, auch mal die Taschenbuch-Ausgabe testen und dann bald veröffentlichen...ohne ein finanzielles Risiko einzugehen.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
FraRa
Mitglied

20 Forenbeiträge
seit dem 13.11.2006

Das ist FraRa

     
25. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2008 um 22:03 Uhr

Um das von mir angeschobene Thema mit ein paar Zwischeneindrücken zu bereichern:
Die Bücher von epubli sind wirklich anständig gedruckt, finanzielle Risiken gibt es nicht. Die Kommunikation (bei Fragen) klappt sehr gut, innerhalb von 24 Stunden wird brauchbar geantwortet.
Die Bücher sind von potenziellen Lesern jedoch leider kaum findbar - Marketing, PR ist einzig Autorensache (was man nicht übelnehmen kann, schließlich selektiert der ´Verlag´, der ja mehr so eine Auftragsdruckerei ist, nichts vorab. Er hat mit den Mansukripten ja nichts zu tun.)
Um überhaupt auf dem Buchmarkt existent zu sein, ist der Erwerb einer ISBN unumgänglich. (Vorsicht: man kann dann nichts mehr ändern! Und Fehler finden sich auch nach dem zwanzigsten Korrekturlesen.)
Kein großer Online-Buchhändler listet die Bücher, schon gar kein Barsortimenter.
Die Lieferzeiten sind relativ lang (ca. 2 Wochen, wahrscheinlich jetzt vor Weihnachten besonders lang).
In Summa: Buch gut, aber kaum ein Leser stößt drauf. Wie auch? Vielleicht gehe ich im Januar Klinkenputzen bei Buchhändlern in der Nähe.

Profil Homepage von FraRa besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Bücher on demand


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Books on Demand – nicht unbedingt günstig
Kenon
0 29.05.2021 um 11:02 Uhr
von Kenon
Kann man hier auf seine Bücher aufmerksam machen?
Klaus Normal
0 03.09.2018 um 10:26 Uhr
von Klaus Normal
Meine vergilbten Bücher
Nannophilius
2 10.12.2014 um 10:45 Uhr
von ArnoAbendschoen
Print on Demand
Mephisto
3 03.11.2012 um 19:33 Uhr
von PatMcCraw
Verschenkt ihr zu Weihnachten Bücher?
donny
5 01.10.2012 um 11:56 Uhr
von Rolf


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.144625 sek.