Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Werner Bräunigs Rummelplatz im Gorki Theater


Aktuelle Zeit: 25.11.2020 - 06:13:33
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 50. Todestag von Yukio Mishima.

Forum > Aktuelles > Werner Bräunigs Rummelplatz im Gorki Theater
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Werner Bräunigs Rummelplatz im Gorki Theater
Nachrichten
Mitglied

136 Forenbeiträge
seit dem 12.03.2005

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 28.01.2009 um 18:41 Uhr

Für die Bühne bearbeitet von Armin Petras

Uraufführung am 29. Januar 2009 im Maxim Gorki Theater Berlin

Deutschland in den Jahren 1949-1953. Mehr noch als die Zerstörung der Landschaft, die Ruinen der Städte, schmerzen kurz nach Kriegsende Entwurzelung und Hoffnungslosigkeit. "Man mußte wissen, daß man von nirgends fortging und nirgendwo ankam, soviel man auch ging." In der "Wismut", dem riesigen Abbaugebiet für Uranerz in der Nähe von Chemnitz, treffen Heimkehrer und Glücksritter, deutsche Bergleute und sowjetische Funktionäre aufeinander. Uranbergbau heißt im Kalten Krieg Wettlauf um Atomkraft. Das Fördergebiet liegt auf DDR-Territorium in einem abgesperrten Sektor, der von der Sowjetunion kontrolliert wird. Dieser Staat im Staate spiegelt die Situation in der einen deutschen Republik wider. Die Landschaft liegt in nebligem Grau, das Klima ist rau im "wilden Osten". Vom Aufbauwillen beseelt arbeiten die Leute schwer, leben in Baracken und trinken so viel Wodka wie sie können. Und dennoch ist die mühevolle Arbeit im Berg nicht nur Maloche zum Broterwerb, sondern Arbeit an der Geschichte.

Der unvollendet gebliebene Roman von Werner Bräunig aus den 1960er Jahren wurde erstmalig im Jahre 2007 verlegt, da ein Vorabdruck im Jahre 1965 auf dem 11. Plenum der SED so heftig angegriffen wurde, dass er in der DDR nicht erscheinen konnte. Sein Autor starb 1976 in Halle/Saale mit 42 Jahren.
Der berühmteste ungedruckte Roman der Nachkriegszeit beschreibt ungeschönt und mitreißend ein ungeschminktes Bild der Aufbaujahre.

Hermann Fischer, 54, Obersteiger der Wismut, versehrt Peter Kurth Christian Kleinschmidt, 22, Hauer der Wismut, später Brigadier, Student Milan Peschel Peter Loose, 26, Hauer der Wismut, später Kraftfahrer, Gefangener Michael Klammer Heidewitzka, 25, Fahrer der Wismut Regine Zimmermann Ruth Fischer, 27, Facharbeiterin, später Maschinenführerin einer Papierfabrik Regine Zimmermann Polotnikow, 44, Oberst der Roten Armee, Schachtleiter der Wismut Robert Kuchenbuch Emmes, 44, Hauer der Wismut, früher Fallschirmjäger in der Wehrmacht Robert Kuchenbuch Dr. Jungandres, 45, Produktionsleiter einer Papierfabrik Robert Kuchenbuch Kautsky, 55, Betriebsleiter einer Papierfabrik Ursula Werner Knigge, 44, Bergarbeiter aus der Kohle Ursula Werner Drei Mütter, 64, traurig Ursula Werner Ingrid, 25, Kellnerin Britta Hammelstein Mädchen, später Margit, 25, Fabrikarbeiterin Britta Hammelstein Nickel, 21, Kaderleiter einer Papierfabrik Christian Baus Regie Armin Petras Bühne Susanne Schuboth Kostüme Susanne Schuboth Musik Sebastian Vogel, Thomas Kürstner Video Niklas Ritter Dramaturgie Carmen Wolfram

Termine:
Do, 29.01.2009 19:30 Uhr, Bühne
Sa, 31.01.2009 19:30 Uhr, Bühne
Fr, 06.02.2009 19:30 Uhr, Bühne

http://www.gorki.de

Profil Homepage von Nachrichten besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Werner Bräunigs Rummelplatz im Gorki Theater


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Theater der Grausamkeit
LX.C
2 02.05.2008 um 22:01 Uhr
von LX.C
Plädoyer für das moderne Theater
LX.C
0 20.11.2007 um 18:43 Uhr
von LX.C
Maxim Gorki
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Kenon
84 07.09.2007 um 22:49 Uhr
von Chans
Mein Theater
cryingangel
0 16.12.2005 um 11:12 Uhr
von cryingangel
Maxim Gorki - Wanderungen durch Rußland
Kenon
0 15.12.2005 um 13:49 Uhr
von Kenon


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015195 sek.