Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Die Vereinigung der XI im Bröhan-Museum


Aktuelle Zeit: 14.10.2019 - 03:17:50
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Aktuelles > Die Vereinigung der XI im Bröhan-Museum
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Die Vereinigung der XI im Bröhan-Museum
ArnoAbendschoen
Mitglied

482 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 26.07.2019 um 18:38 Uhr

Der vollständige Titel der aktuellen Sonderausstellung im Berliner Bröhan-Museum lautet: „Skandal! Mythos! Moderne! Die Vereinigung der XI in Berlin“. Sie thematisiert eine Künstlergruppe, die als Gemeinschaft von 1892 – 1898 bestand und jährlich eine spektakuläre Kunstausstellung in der Reichshauptstadt ausrichtete. Sie verstand sich von Anfang an als Gegenpol zu dem seit langem akademisch erstarrten Mal- und Ausstellungsbetrieb, kurz gesagt als Avantgarde. Walter Leistikow und Max Liebermann waren führend in der Bewegung, Franz Skarbina, Ludwig von Hofmann und Max Klinger weitere Schwergewichte. Der Besucher wird noch andere Namen entdecken können, auch ihm bisher womöglich unbekannte.

Die sorgfältig hergerichtete, mittelgroße Ausstellung umfasst gut einhundert Exponate, darunter viele aus Privatsammlungen oder weit entfernten Museen. Sie beschäftigt sich auch mit dem damaligen Kunst- und Ausstellungsbetrieb, den Künstlerbiographien, den veröffentlichten Reaktionen auf die seinerzeit oft als sensationell empfundenen Werke. Präsentiert werden ferner zahlreiche interne Dokumente der Künstlergruppe. Ein umfassenderes Bild von damaliger moderner deutscher Malerei wird dadurch erzielt, dass die Ausstellung sich nicht auf Werke beschränkt, die tatsächlich in den Jahresausstellungen vorgestellt wurden. So taucht man ein in einen kunstgeschichtlich so bewegten wie fruchtbaren Zeitabschnitt, der sich als Vorgeschichte zu noch Bedeutenderem erwies. Mit der Gründung der Berliner Secession ging die hier vorgestellte Vereinigung in jener größeren auf.

Die Ausstellung ist noch bis zum 15. September 2019 zu sehen. Ort: Schlossstraße 1a, 14059 Berlin (gegenüber vom Schloss Charlottenburg).

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Die Vereinigung der XI im Bröhan-Museum


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
W. Leistikow und K. Hagemeister im Bröhan-Museum
ArnoAbendschoen
3 01.02.2018 um 11:11 Uhr
von ArnoAbendschoen
Deutsch-Russisches Museum Berlin
Seite: 1 2
ArnoAbendschoen
14 21.07.2014 um 20:59 Uhr
von Kenon
Ausstellung Walter Leistikow im Bröhan-Museum
ArnoAbendschoen
1 30.01.2013 um 10:25 Uhr
von ArnoAbendschoen
Ausstellung Karl Hagemeister im Bröhan-Museum
ArnoAbendschoen
0 24.06.2012 um 21:54 Uhr
von ArnoAbendschoen
Hans Baluschek im Bröhan-Museum Berlin
ArnoAbendschoen
0 06.01.2012 um 23:28 Uhr
von ArnoAbendschoen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011963 sek.