Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Die zehn schädlichsten Bücher


Aktuelle Zeit: 14.10.2019 - 23:13:56
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Die zehn schädlichsten Bücher
Seite: 1 2 3 4
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Die zehn schädlichsten Bücher
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 19.06.2005 um 12:49 Uhr

HUMAN EVENTS befragte 15 konservative Professoren und Führungskräfte aus dem politischen Leben mit dem Ziel, eine Liste herzustellen mit den zehn schädlichsten Büchern des 19. und 20. Jahrhunderts. Jeder Teilnehmer nannte eine Anzahl von Titeln und stimmte anschließend ab. Der Titel, der 10 Punkte bekam, wurde die Nummer 1, 9 Punkte die Nummer 2 etc.

So kam denn das Kommunistische Manifest von Marx und Engels auf den ersten Platz mit 74 Punkten. Hitlers Mein Kampf erreichte immerhin einen stolzen zweiten Platz mit 41 Punkten. Auf Platz 3 verfehlt die Mao-Bibel mit 38 Punkten knapp den 2. Platz. Das Kapital von Karl Marx gewinnt dagegen den sechsten Platz und Friedrich Nietzsches Jenseits von Gut und Bφse erreicht noch Platz 9.

Quelle:

http://www.humaneventsonline.com/article.php?id=7591


Profil Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

898 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 19.06.2005 um 16:19 Uhr

Diese Nachricht wurde von Arne um 16:20:54 am 19.06.2005 editiert

Diese Umfrage kann man wohl getrost als nicht repräsentativ erachten. Der unbedachte Nebeneffekt ist, dass solche Listen oft das Gegenteil von dem, was sie erreichen wollten, bewirken. In der Popkultur wurde dies längst instrumentalisiert.

Die billige Polemik des Artikels bringt einen öfter zum Schmunzeln, z.B., wenn ein Zusammenhang zwischen der Veröffentlichung des ersten Bandes des Kapitals und dem Tod seines Urhebers nahegelegt, ja, als Konsequenz dargestellt wird:

"Marx died after publishing a first volume of this massive book"

Man kann sich einmal selbst fragen:

Welche Bücher haben einem geschadet? Welche der Menschheit?

Edit:

Besonders lustig ist natürlich, dass die Artikel dieser Liste zu amazon verweisen.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 19.06.2005 um 16:32 Uhr

Zitat:

Diese Umfrage kann man wohl getrost als nicht repräsentativ erachten. Der unbedachte Nebeneffekt ist, dass solche Listen oft das Gegenteil von dem, was sie erreichen wollten, bewirken. In der Popkultur wurde dies längst instrumentalisiert.

Natuerlich ist diese Umfrage nicht repraesentativ. Sind ja nur 15 Professoren befragt worden. Interessant ist sie trotzdem. Allein die Idee. Die zehn schaedlichsen ["most harmful"] Buecher. Der Gedanke, dass ein Buch, dass das geschriebene Wort so eine destruktive Kraft haben kann.

Zitat:

"Marx died after publishing a first volume of this massive book"

Das ist aber wirklich zum Schmunzeln.

Zitat:

Man kann sich einmal selbst fragen:

Welche Bücher haben einem geschadet? Welche der Menschheit?

Mir hat kein einziges Buch geschadet.

Der Menschheit? Du wirst insgeheim wahrscheinlich an die Bibel denken, oder?;)



Zitat:

Besonders lustig ist natürlich, dass die Artikel dieser Liste zu amazon verweisen.

Das hab ich gar nicht gesehn. Das ist wirklich lustig. Diese Buecher werden jetzt verkaufsmaessig sicher anziehen.

In der WaS schreibt heute Alan Posener zu dieser Liste:

Die Vorfreude auf einen Regierungswechsel wird gedämpft durch die Ahnung, daß Frau Merkels Kabinett zum Teil aus Konservativen bestehen wird; aus Menschen also, die keinen Humor haben. Den Beleg dieser Humorlosigkeit liefern 15 konservative Professoren aus den USA. Sie haben eine Liste der "10 schädlichsten Bücher des 19. und 20. Jahrhunderts" aufgestellt (www.humaneventsonline.com).


[...]


Die Liste offenbart die Entfremdung zwischen dem Geist der Moderne und dem rechten Konservatismus. Linken dürfte es viel schwerer fallen, eine Liste der zehn schädlichsten Bücher aufzustellen; schon allein deshalb, weil Bücher, die dem Zeitgeist widersprechen, selten Auflagen erzielen, die ihm schädlich sein könnten.

Nach diesem Kriterium wären auch die Bibel und der Koran Kandidaten für die Liste der zehn schädlichsten Bücher aller Zeiten. Große Literatur sind sie trotzdem. Der konservative Geist aber ist zu unbeweglich, zu humorlos, um den Wert von Marx, Nietzsche oder Freud anzuerkennen - weshalb konservativ sein keinen Spaß macht. Wenn schon con, dann neo. Der Neocon liebt Marx, Freud & Co. und nutzt sie für seine Zwecke.

.


http://www.wams.de/data/2005/06/19/733829.html






Profil Nachricht senden Zitat
tekkx
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 04.11.2001

Das ist tekkx

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 19.06.2005 um 20:46 Uhr

Willkommen! Nach der Chart-Show
und den zehn besten Filmen, nun ganz neu:
Die zehn schädlichsten Bücher.
Verbrennen wir sie doch!

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.06.2005 um 12:39 Uhr

Diese Floplisten sind wirklich recht amüsant.

Hier hatte zum Beispiel jemand die Idee: Welche Programme/Downloads würdet ihr die Goldene Brombeere verleihen, sprich, einen Preis für die unnützesten Programme/Downloads?

Antwort: Alles, was sich "Filesharing" betituliert.

Quelle:

http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=525613


Interessant ist auch die gefürchtete Liste des US-Modekritikers Richard Blackwell, der sich der angeblichen Modesünden der prominenten Stars in den USA annimmt. Den Platz Nummer eins seiner Flopliste belegte die Schauspielerin Nicolette Sheridan aus «Desperate Housewives», der derzeit beliebtesten Fernsehserie des Landes. Letztes Jahr siegte Paris Hilton, die in der Liste der «am schlechtesten angezogenen Frauen» auf Platz fünf abstürzte. Der ehemalige Modeschöpfer verteilt seine unangenehmen Noten nun schon zum 45. Mal

Quelle:

http://www.netzeitung.de/entertainment/style/320808.html


Profil Nachricht senden Zitat
Donatien
Mitglied

7 Forenbeiträge
seit dem 19.05.2006

Das ist Donatien

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2006 um 10:14 Uhr

Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Das ist alles.
(Oscar Wilde, Das Bild des Dorian Gray)

Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2006 um 17:50 Uhr

Oh mann, Marx und Engels sind sowieso immer schlecht, oder?

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

898 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2006 um 18:27 Uhr

Zitat:

Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Das ist alles. – Oscar Wilde

Was könnte Oscar Wilde, selbst ein Unmoralischer, zu seiner Rechtfertigung auch anderes sagen?

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Donatien
Mitglied

7 Forenbeiträge
seit dem 19.05.2006

Das ist Donatien

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 27.05.2006 um 22:59 Uhr

Nicht das Buch verdirbt den Menschen oder dessen Inhalt, es ist der Mensch selbst der sich verdirbt, wenn er nicht weiß mit dem umzugehen was er liest.

Profil Nachricht senden Zitat
Wolff
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 19.01.2006

Das ist Wolff

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 28.05.2006 um 09:10 Uhr

Diese Nachricht wurde von Wolff um 09:39:28 am 28.05.2006 editiert

Zitat:

...es ist der Mensch selbst der sich verdirbt, wenn er nicht weiß mit dem umzugehen was er liest.

Und woher bezieht er seine Weisheit? Auch aus Büchern.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Die zehn schädlichsten Bücher


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Die Zehn Gebote, aktualisiert
ArnoAbendschoen
0 25.07.2019 um 12:12 Uhr
von ArnoAbendschoen
Kann man hier auf seine Bücher aufmerksam machen?
Klaus Normal
0 03.09.2018 um 10:26 Uhr
von Klaus Normal
Meine vergilbten Bücher
Nannophilius
2 10.12.2014 um 10:45 Uhr
von ArnoAbendschoen
Verschenkt ihr zu Weihnachten Bücher?
donny
5 01.10.2012 um 11:56 Uhr
von Rolf
Bücher bestellen im Ausland
bodhi
7 09.01.2010 um 07:22 Uhr
von elli


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.024207 sek.