Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Schreiben macht arm


Aktuelle Zeit: 17.09.2021 - 00:08:07
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Schreiben macht arm
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Schreiben macht arm
Kenon
Mitglied

1236 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 03.11.2007 um 16:22 Uhr

Schreiben macht arm - werdet lieber Blutsauger, Makler, Chefs:

Zitat:

Für viele ist Journalismus ein Traumberuf. Nach zehn Jahren als freie Autorin kann Gabriele Bärtels nur davor warnen, ihn zu ergreifen

-> Zum Artikel (Die Zeit)

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 17:08 Uhr

Ja, n Traum ist der Beruf ganz sicher nicht.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 17:45 Uhr

Zitat:

Schreiben macht arm - werdet lieber Blutsauger, Makler, Chefs:

Wenn das so einfach wär.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 17:54 Uhr

Aber toller, lesenswerter Artikel.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 18:30 Uhr

Vielleicht sollte man hier einen eigenen Schreibwettbewerb eröffnen?

Was meint Ihr?
(Aber ohne mich, ich bin nämlich pleite...)

:-)
b.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 18:36 Uhr

Zitat:

Vielleicht sollte man hier einen eigenen Schreibwettbewerb eröffnen?

Was meint Ihr?
(Aber ohne mich, ich bin nämlich pleite...)

Noch einer? Das Netz wimmelt doch davon.

Anderer Vorschlag: eine Rubrik für Sponsoren. Ich bräucht mal grad 50.000 Euro.

Gruß: die Kirchenmaus.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 18:39 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 18:40:31 am 03.11.2007 editiert

50.000?
Fürs Kirchendach?
Es zieht im Oberstübchen?

Mann muss den Sponsoren auch etwas bieten...


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.11.2007 um 18:45 Uhr

Zitat:

Mann muss den Sponsoren auch etwas bieten...

Ach was, genug haben zuviel und suchen nach Steuererleichterung. Versalia goes Börse, sprich AG?

Ich hör ma lieber auf.

Profil Nachricht senden Zitat
Lesari
Mitglied

4 Forenbeiträge
seit dem 15.09.2007

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.11.2007 um 12:47 Uhr

Hallo kenon,

schöner Artikel.

Es hat mich an die Geschichte von Knut Hamsun "Hunger erinnert". Auch er leidete daran, das er nichts unterbringen konnte.

Leider ist Schreiben heute eine Aufgabe für Idealisten, ein hartes Geschäft, in dem viele bestehen wollen.

Sich einzig allein auf das Schreiben zu konzentrieren, wirft einen sicherlich, in die Armut. Nur der überlebt, der neben Schreiben noch andere Tätigkeitsfelder findet, und ein gutes Netzwerk vorzeigen kann.

Ja, das Internet schafft viel Freiraum, jedoch nutzen viele Menschen die Texte.Ich glaube eine Möglichkeit dafür Geld zu bekommen, ist über die VG Wort, wenn ich dort gemeldet bin.

Was zeichnet ein heutiger freier Autor aus? Raffinesse, Ausdauer und Geduld.

In diesem Sinne frohes Schaffen.
Lesari

Profil Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.11.2007 um 14:35 Uhr

Mich erinnert der Artikel an eine moderne Fassung des Kübelreiters von Franz Kafka.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Schreiben macht arm


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Ein Buch schreiben
Kenon
2 20.08.2021 um 22:51 Uhr
von Kenon
Schreiben und reden
Kenon
0 24.06.2020 um 20:15 Uhr
von Kenon
Schreiben bis zum Selbstmord
ArnoAbendschoen
2 31.10.2016 um 10:19 Uhr
von ArnoAbendschoen
Gestank macht krank
avor
2 24.11.2014 um 12:40 Uhr
von avor
Lesen Lesen Lesen - und schreiben
Timberwolf
0 21.07.2014 um 08:03 Uhr
von Timberwolf


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.020988 sek.