Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Anti-Literatur 2020


Aktuelle Zeit: 29.03.2020 - 07:53:56
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 125. Geburtstag von Ernst Jünger.

Forum > Sonstiges > Anti-Literatur 2020
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Anti-Literatur 2020
Kenon
Mitglied

925 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 11.02.2020 um 23:23 Uhr

Man darf froh sein, wenn man vom eigenen Schreiben nicht leben kann und auch nicht vorhat, das einmal zu können und mehr noch, wenn es wirklich niemanden interessiert, was man so schreibt: So steht dem ehrlichen Wort nichts im Weg, weil es weder nach Geld noch Ruhm greifen muss.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
ArnoAbendschoen
Mitglied

504 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.02.2020 um 22:43 Uhr

Man kann sich immer sagen: To the happy few ... Und was die denken, bleibt dem armen Autor meist verborgen. Wirklich wertvolle Fingerzeige erhält er dann, selten genug, von ihm gänzlich Unbekannten, z.B. einer dänischen Oberschullehrerin oder Studenten der kleinen Universität von ***.

Rein technisch empfiehlt es sich, beim Abfassen nicht an konkrete Leser zu denken - und sich dennoch stets bewusst zu sein, dass man beim Schreiben ein Medium - Schriftsprache nämlich - nutzt, das sehr vielen gemeinsamer Besitz ist. Woraus folgt: Auch der einsamste Autor bewegt sich in einer Begriffs- und Formenwelt, die von Pluralität geprägt ist. Noch die extremste Weltflucht wird sozial, sobald sie sich schreibend äußert, bezogen auf ihren Charakter, nicht zwangsläufig auch auf ihre Wirkung. Das gibt der Formel "Anti-Literatur" ihr Schillerndes.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Anti-Literatur 2020


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Berliner Tagebuch, 28.03.2020
Kenon
0 29.03.2020 um 00:21 Uhr
von Kenon
Corona 03 2020 II
Itzikuo_Peng
1 28.03.2020 um 23:31 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 23.03.2020
Kenon
0 24.03.2020 um 00:37 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 18.03.2020
Kenon
0 18.03.2020 um 23:18 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 17.03.2020
Kenon
0 17.03.2020 um 23:57 Uhr
von Kenon


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.010649 sek.