Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Buchrezensionen


Hier finden Sie eine Übersicht unserer Rezensionen.

Wollen Sie selbst eine Rezension veröffentlichen? Dann benutzen Sie bitte unser Formular.

Sortiere nach: Alphabet | Neue Bücher | Alte Bücher | Beliebtheit | Standard (neueste Rezensionen)

Seiten:  < 1 2 3 4 5 6 7  >  Letzte

De Toth, André: Tag der Gesetzlosen (Day Of The Outlaw)De Toth, André (#25)
Tag der Gesetzlosen (Day Of The Outlaw)
Wer „Hateful8“ von Tarantino gesehen hat, wird auch mit diesem Western aus dem Jahre 1959 seine Freude haben. Der auf einem Roman desselben Titels von Lee Edwin Wells aufbauende Film spielt in Bitters, Wyoming, wurde jedoch vor den

Baumstark, Kathrin: David Hockney. Die Tate zu GastBaumstark, Kathrin (#26)
David Hockney. Die Tate zu Gast
Der britische Künstler David Hockney (*1937) ist seit den 1960er-Jahren auf der ständigen Suche nach neuen Ausdrucksformen für zwischenmenschliche Beziehungen und sein Interesse am männlichen Körper. In vorliegender Publikation, die die

Zwerger, Lisbeth: Der Rattenfänger von HamelnZwerger, Lisbeth (#27)
Der Rattenfänger von Hameln
Wenn Lisbeth Zwerger mit ihrer unnachahmlichen Kunst ein Bilderbuch illustriert, dann wird die Geschichte, die darin erzählt wird, auf eine ganz genuine Weise interpretiert. So ist es auch bei dem vorliegenden Buch, in dem die alte Sage vom

Zöllner, Frank: Leonardo. Sämtliche Gemälde und ZeichnungenZöllner, Frank (#28)
Leonardo. Sämtliche Gemälde und Zeichnungen
500 Jahre Leonardo da Vinci (1452–1519) waren für den TASCHEN Verlag Grund genug diese nach neuestem Forschungsstand aktualisierte Jubiläumsausgabe neu aufzulegen. Sie umfasst sämtliche Gemälde und fast 700 Zeichnungen des

Zamolo, Lucia: Rot ist doch schönZamolo, Lucia (#29)
Rot ist doch schön
„Fun & Facts rund ums Thema Menstruation“ verspricht das vorliegende Buch von Lucia Zamolo, das der ambitionierte Bohem Verlag, der nun zur Coppenrath Gruppe in Münster gehört, verlegt hat. Auf eine witzige und humorvolle, in der

Zagarenski, Pamela: Hannas ElefantZagarenski, Pamela (#30)
Hannas Elefant
Dieses wunderschöne Bilderbuch ist zuerst in New York erschienen. Gundula Müller-Wallraff hat es für den Knesebeck Verlag aus dem Amerikanischen übersetzt. Es erzählt von einem kleinen Mädchen, in dessen Nachbarschaft ein neues Mädchen

Z. McLeod, Norman: Alice im WunderlandZ. McLeod, Norman (#31)
Alice im Wunderland
Lewis Carroll schrieb die Literaturvorlage zu dieser ersten Verfilmung des Klassikers Alice in Wonderland. Basierend auf seiner gefeierten Geschichte werden einige bekannte Schauspieler erstmals in Szene gesetzt, denn gespielt werden der verrückte

Wyden, Peter: Stella Goldschlag. Eine wahre GeschichteWyden, Peter (#32)
Stella Goldschlag. Eine wahre Geschichte
Schon viele Jahre gab es in der deutschen Literaturkritik und im Feuilleton keine so heftige und leidenschaftliche Debatte mehr wie über den Roman „Stella“ des Spiegel-Journalisten Takis Würger. Seine fiktive Geschichte eines Schweizer

Würger, Takis: StellaWürger, Takis (#33)
Stella
Der Spiegelredakteur Takis Würger hat nach seinem vielgelobten Debütroman „Der Club“, der 2017 bei Kein und Aber in Zürich erschien nun den Verlag gewechselt. Sein neuer Roman „Stella“ wird von Hanser in München verlegt und hat schon

Würger, Takis: Stella (Hörbuch)Würger, Takis (#34)
Stella (Hörbuch)
Der Spiegelredakteur Takis Würger hat nach seinem vielgelobten Debütroman „Der Club“, der 2017 bei Kein und Aber in Zürich erschien nun den Verlag gewechselt. Sein neuer Roman „Stella“ wird von Hanser in München verlegt und hat schon

Wright, Krystle: Never stop exploring 2020Wright, Krystle (#35)
Never stop exploring 2020
Der neue Kalender „Never stop exploring“ für das Jahr 2020 wird von der aus Queensland in Australien stammenden Outdoor-Spezialistin und Extrem-Fotografin Krystle Wright verantwortet. Ihre spektakulären und nicht selten auch gefährlichen

Woelk, Ulrich: Der Sommer meiner MutterWoelk, Ulrich (#36)
Der Sommer meiner Mutter
Schon nach dem ersten Satz des neuen Romans von Ulrich Woelk ist klar, was am Ende geschehen wird. „Im Sommer 1969, ein paar Wochen nach der ersten bemannten Mondlandung, nahm sich meine Mutter das Leben.“ Mit diesen Worten beginnt der


Seiten:  < 1 2 3 4 5 6 7  >  Letzte
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.087761 sek.