Archiv klassischer Werke


Hier finden Sie einige ausgewählte Werke (Texte) von

Stefan George
[- Biographie -]
Buchvorstellung
George, Stefan -  bestellen
George, Stefan:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)


   All die jugend floss dir wie ein tanz
   Aus purpurgluten sprach des himmels zorn
   Blaue Stunde
   Blumen
   Das Kloster
   Das Pochen
   Das Wort
   Den Brüdern
   Der du uns aus der qual der zweiheit löstest
   Der Erkorene
   Der Freund der Fluren
   Der Jünger
   Der Schleier · das siebente
   Der strom geht hoch
   Der Täter
   Der Teppich
   Der Verworfene
   Die Ebene
   Die Fremde
   Die ihr die wilden dunklen zeiten nennt
   Die Maske
   Die tote Stadt
   Die Verrufung
   Die weltzeit die wir kennen schuf der geist
   Dort kommt er vom berge
   Du schlank und rein wie eine flamme
   Du stets noch anfang uns
   Dünenhaus
   Ein Knabe der mir von Herbst und Abend sang I
   Ein Knabe der mir von Herbst und Abend sang II
   Ein Knabe der mir von Herbst und Abend sang III
   Entführung
   Entrückung
   ER ist Helle
   Ergeben steh ich vor des rätsels macht
   Fahrt-Ende
   Feld vor Rom
   Fern ist mir das blumenalter
   Flutungen
   Gartenfrühlinge
   Gemahnt Dich noch das schöne Bildnis
   Gewitter
   Gottes pfad ist uns geweitet
   Helfer von damals
   Herzensdame
   Hyperion
   Ich bin der Eine und bin Beide
   Ich forschte bleichen eifers nach dem horte
   Ihr habt
   Ihr wisst nicht wer ich bin...
   Im Park
   Jean Paul
   Juli-Schwermut
   Lachende Herzen
   Lämmer
   Morgenschauer
   Nacht-Gesang I
   Nacht-Gesang II
   Nacht-Gesang III
   Nachtwachen I-V
   Neuen adel den ihr suchet
   Nietzsche
   Novemberrose
   Porta Nigra
   Rom-Fahrer
   Rückkehr
   Schmerzbrüder
   Sieg des Sommers
   Standbilder - die beiden ersten
   Standbilder · das dritte
   Standbilder · das fünfte
   Standbilder · das sechste
   Standbilder · das vierte
   Südliche Bucht
   Tag-Gesang I
   Tag-Gesang II
   Tag-Gesang III
   Traum und Tod
   Traurige Tänze
   Über dichtung
   Uns die durch viele jahre zum triumfe
   Urlandschaft
   Verweilst du in den traurigsten bezirken
   Von welchen wundern lacht die morgen-erde
   Wahrzeichen
   Weisser Gesang
   Weltabend lohte
   Wer je die flamme umschritt
   Winterwende
   Wir schreiten auf und ab im reichen flitter



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.035714 sek.