Archiv klassischer Werke


Hier finden Sie einige ausgewählte Werke (Texte) von

Clemens von Brentano
Buchvorstellung
von Brentano, Clemens -  bestellen
von Brentano, Clemens:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)


   Abschied von Bremen
   Abschied von Maria
   Abschiedszeichen
   Amor
   Auf Dornen oder Rosen hingesunken
   Aurora
   Bestellte Poesie
   Das Bäumlein
   Das Elend soll ich einsam bauen
   Das heiße Afrika
   Das Lied vom Ringe
   Das römische Glas
   Das Weltende
   Das Wunderhorn
   David
   Dein Lied erklang, ich habe es gehöret
   Der eifersüchtige Knabe
   Der englische Gruß
   Der ernsthafte Jäger
   Der Falke
   Der Fuhrmann
   Der Gottheit hoher Tempel ist zerstöret
   Der Palmbaum
   Der Scheintod
   Der Schweizer
   Der Spaziergang
   Der Tannhäuser
   Der traurige Garten
   Des toten Bräutigams Lied
   Die Erde war gestorben
   Die Hand
   Die Juden in Passau
   Die Klage, sie wecket den Toten ...
   Die Liebe fing mich ein ...
   Die Liebe lehrt micht lieblich reden
   Die Lilie blüht, ich bin die fromme ...
   Die Mutter muß gar seyn allein
   Die mystische Wurzel
   Die Nonne
   Die Prager Schlacht
   Die Rose
   Die Seufzer des Abendwinds wehen
   Die Welt war mir zuwider
   Doktor Faust
   Doppelte Liebe
   Es war einmal die Liebe
   Ewigkeit
   Fastnacht
   Friedenslied
   Frühlingsblumen
   Gesang der Liebe als sie geboren war
   Gleich der Lilie, die erhöhet
   Große Wäsche
   Husarenglaube
   Jesaias Gesicht
   Judentochter
   Kartenspiel
   Kurze Weile
   Liebe spinnt keine Seide
   Liebesdienst
   Liebesprobe
   Maikäfer-Lied
   Moritz von Sachsen
   Nächte
   Nachtmusikanten
   Nun, gute Nacht! mein Leben
   O kühler Wald
   Petrus
   Räthsel
   Ringlein und Fähnlein
   Rosmarien
   Schall der Nacht
   Sollen und Müssen
   Sonne willst du untergehen
   Sprich aus der Ferne
   Stolz sei wer Mensch sich fühlet
   Tabakslied
   Unerhörte Liebe
   Vogel Phönix
   Von zwölf Knaben
   Warnung
   Weil meine Lieb' zum Grab gegangen
   Weine nur nicht
   Wenn der lahme Weber träumt
   Wenn der Sturm das Meer umschlinget
   Wenn die Sonne weggegangen
   Wenn es stürmet auf den Wogen
   Wenn ich ein Vöglein wär
   Wiegenlied
   Wo schlägt ein Herz, das bleibend fühlt?
   Xaver



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.028280 sek.